Bewerten Sie diesen Artikel
"Hallo Reiner, das ist ein sehr schöner Bericht. Sehr amüsant für uns Leser. Sehr mühsam für Dich. Meine erste Selbstbaubox war auch die Needle.RS100. Bei mir hat das mit dem Baumarkt erstaunlicherweise ganz gut geklappt. Auch habe ich mir gleich einen Fräszirkel angeschafft. Damit war auch der Einbau der Chassis kein Problem. Mit dem Lackieren war das aber so ne Sache. Sieht bei mir nicht wirklich gut aus. Nicht so gut wie bei Dir. Das mit dem kleinen Verstärker und dem Akku kann ich nur rundum bestätigen. Nur das glaubt einen ja keiner wenn man es nicht selbst gehört hat. Na wie auch immer, weiter viel Spaß mit den Needle und willkommen im Club. Viele Grüße, Uwe"
-
"Sehr unterhaltsam geschrieben! Und die Needles, was soll man da sagen, ein Klassiker unter den Einstiegsdrogen. ;)"
-
"Hallo Reiner, der Baumarktmurks ist mehr als ärgerlich, aber du bist nicht der einzige der hier schlechte erfahrungen gemacht hat. IMMER vor Ort nachmessen, auch die Winkligkeit. Ungenaue Zuschnitte nehme ich nicht an, da mußt du völlig emotionslos sein. Und wenn der Mitarbeiter patzig wird lass ich den Chef antreten. Ich habe einen Baumarkt vor Ort der liefert perfekte zuschnitte. Wenn die wollen können die auch ! Glückwunsch zur Needle, willkommen im Club..... ;-)"
-
"Schöner Baubericht! Vielen Dank dafür :)"
-
1/4
Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
cbfreak
21 Feb 2016 um 19:04 Uhr

Hallo Reiner, super Story super Projekt.

Welchen DAC hats du dir da zusammengelötet und wo bekommt man sowas?

lg cbfreak

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Fidelkasten
15 Feb 2016 um 22:37 Uhr

Ich habe mir aus Kostengründen den Gradient Audible Sub12 gebaut und das WAM 150 aus dem Bauvorschlag verwendet. Er ist sehr trocken und damit zu Musik eine prima ergänzung und macht auch im Heimkino viel Spaß.

Bei normalen Lautstärken zur Musik kann man sich den Audible SUB beliebig aufdrehen und das reicht mir für jede Situation! Damit lehrnt man schnell das er für eine verwinkelte Bude schon zu groß sein kann... Explosionen die in der Tonspur laut angesetzt sind drücken atemberaubend und absollut ohne zu verzerren durch. Nicht Wummer, Brumm, Bum, Wummer, Wummer, sondern ein klares schnelles Woooomp ohne unkontolliertes Flattern. Ich sehe ihn als den trockenen SUB mit guter Preis/Leistung ansehen

Nur als Nebenerzälung: Kurzzeitig hatte ich vorher einen Yamaha SW800 zur Hochzeitsfeier im Besitz. Partybass ohne Ende, aber um Zuhause Musik zu hören ein graus. Druck ohne Ende, aber es kam nichts erkennbares raus und in der Bude war nur dröhnen zu vernehmen.

Der SB Sub 29 wird etwas mehr Reserven haben als der Audible und tiefer runter kommen, wo mann sich evtl. fragen muss ob das noch nötig ist ;-) Die SB haben mehr Hub und Tiefgang. Dominanter, aber nicht so trockener Bass.

Wenn Du die SB23/3 gebaut hast, dann wirst Du warscheinlich 2 SB29 bauen wollen um die Lagerfugen deiner Bude zu massieren ;-) Zur Musik ist der Audible dann auch komplett überflüssig und kann nicht mehr viel beisteuern. Das überhaupt noch nach dem SUB gefragt wird sagt schon was aus ;-)

Der SB29 (für Dich besser x2) mit WAM300 dürfte alle Wünsche erfüllen auch wenn er kompakt als CB gebaut wird. Damit ist er der universellste. Ich behaupte, das Dich hier jeder große SUB oberhalb der Einsteigerklasse zufrieden stellt, wenn Du ihn mit dem WAM300 optimal einbinden kannst.

2 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Fidelkasten
15 Feb 2016 um 11:11 Uhr

Glückwunsch Reiner.

Du Glücklicher hast den Freibrief deiner Frau bekommen, nun kann es richtig los gehen ;-)

Ich sehe, da steht der Subwoofer des alten Teufel System M oder wie es hieß. Den hatte ich auch Mal und der machte auch viel Krach, wenn auch leider nur Brei raus kam. Für das Geld des Set darf man sich nicht beklagen und kann Stück für Stück ersetzen. Der Anspruch steigt mit dem was man hat, so das ich die Zeiten der Teufel Lautsprecher komplett vergessen hatte.

Viel Spaß beim nächsten Projekt!

Viele Grüße
Daniel

4 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.