Bewerten Sie diesen Artikel
"Das ist mal eine DIY-Community wie aus dem Lehrbuch."
-
1/1
Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
AW
10 Feb 2016 um 15:28 Uhr

Hallo zusammen,
diese Webseite lebt von interessanten Berichten über den Lautsprecherselbstbau und verwandte Themen. Außerdem ist die Beteiligung der Community ein wichtiger Bestandteil dieses Magazins.

Daher freuen wir uns sehr über das Interesse an der Teilnahme an diesem Projekt und sind selber gespannt, in welcher Weise Installationen mit dem PI umgesetzt werden.

Es muss kein Streamer Projekt sein, es kann auch eine andere Anwendung sein, IOT beispielsweise. Hauptsache, das Ganze ist irgendwie spannend für die Community. Es geht auch nicht darum, ob der Raspberry oder der BPI oder andere single board computer besser oder schlechter sind. Es geht einfach um das Machen und Selbstgestalten. Die DIY und die MAKER Szene sind letztendlich ja irgendwie verwandt.

Ferner machen wir keinerlei Vorgaben für die weitere Peripherie und wir geben auch keinen zeitlichen Rahmen vor - nach einiger Zeit warten bestimmt etliche Leser gespannt auf erste Ergebnisse, so dass wir uns über zeitnahe Einsendungen freuen.

Eigentlich war die Herausgabe von zwei BPI M3 geplant, diese gehen an:

"max" und "keli"

Da sich jedoch direkt 5 Leute gemeldet haben, weiten wir das Projekt aus, je ein BPI M2 gehen an:

"Andre(Ra)", "Steve" und "Matthias (DA)"

Macht insgesamt 5 Stück kostenlos gelieferte Banana-PI-Computer an eure per PN übermittelte Lieferadresse.

Für Rückfragen während des Projektes stehen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auf bebilderte Berichte.

Gruß
Andreas

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
HaZu
09 Feb 2016 um 14:13 Uhr

Hallo, nach dem ich in mehreren A/V Projekten Raspberries im Einsatz habe und ich beruflich wie privat im Linux Umfeld unterwegs bin, sowie über Kenntnisse im Bereich Elektronik verfüge, würde ich mich sehr freuen bei diesem Projekt etwas beitragen zu dürfen. Auch konnte ich schon einige Erfahrungen im Bereich Erfahrungsberichte/Tutorials sammeln.
Beste Grüße, Tim

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Matthias (Da)
08 Feb 2016 um 23:10 Uhr

Da simmer dabei, dat is prihimaaaa

In diesem sinne Helau aus Mainz, Darmstadt ist da Exil Gebiet. ..
Sowas auch, da geht man einmal feiern und zack so eine tolle Möglichkeit. .. unser Schlafzimmer und die ft13 würden ideal dazu passen, Lust am frickeln besteht auch :)

Und ein direkter Vergleich mit Felix' raspberry pi und hifiakademie netplayer wäre doch auch interessant :)

Na, falls noch ein zusätzlicher banana unter den fröhlichen dritten verlost wird würde ich doch glatt meine Bericht Schreiberei in die Lostrommel werfen. .. Guten Klang den glücklichen Gewinnern :)

Matthias

2 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Waterdrinkingman
08 Feb 2016 um 22:24 Uhr

Ich habe den Banana Pi bislang immer für zweite Wahl für Audio VIDEO Anwendung gehalten, weil die Videosektion in Sachen Triber usw. auf sich warten ließ. Die ist bei RPI besser und dementsprechend ist die Community größer.
Vorteile bringt der BPI aufgrund des Onboard-SATAs mit, wenn man in Richtung NAS gehen will, da bei Beim RPI die Platten über den langsameren USB-Port gehen.

Interessant wäre es, praktisch auszuprobieren, ob RuneAudio, Moode etc., also die Audio-Fraktion sich auf dem BPI ebenfalls so unkompliziert zum laufen lassen bringen wie auf der Beere.

Na, ich bin gespannt auf den/die Artikel.

3 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
S t e v e
08 Feb 2016 um 20:43 Uhr

*Challenge accepted*

<- Interessiert.

Freue mich auf den Vergleich und die Erfahrung.
Bericht schreibe ich gerne.
Suche etwas lautloses, energiesparendes fürs Wohnzimmer.
Die Banane und ich sollten schnell Freunde werden.

Udo hat meine Adresse. Vielen Dank. Gruß Steve

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
An Dre
08 Feb 2016 um 19:03 Uhr

Hallo IT,

ich würde mich auch als Tester anbieten... Im Heimkino würde ich den mal einstzen wollen..

Gruß
Andre

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
keli
08 Feb 2016 um 18:29 Uhr

Hi,

I'm also interested in doing this. Unfortunately my German may not be the best, so I could do the review in English and at least provide a rough German - which would need some correcting form your behalf, if you'd consider my application :-)

I have a lot of linux experience, and my very old Yamaha amplifier has been made wireless through a Raspberry Pi and a Hi-Fi berry module, so I have some experience working with the small PCs as well.

Cheers,
Zoltan

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
max
08 Feb 2016 um 18:03 Uhr

Ich wär dabei!

Und nochmal in lang: :D
Ich würde gern testen, hab schon 1-2 mögliche Einsatzszenarien im Hinterkopf.
Das nötige Zubehör inkl. Festplatten ist vorhanden, auch die Installation und Konfiguration sollte klappen. Als Testclients stehen Windows und Apple Computer, Tablets und Handys zur Verfügung. Gestreamt wird vom Synology NAS oder eben direkt aus dem Internet. Auch ein, zwei verschiedene DACs könnte ich auf Kompatibilität testen.
Befeuert würden damit SB18, SB240, FT15 und AX-6 über verschiedene Amps (auch kleine T-Amps sind vorhanden, allerdings nicht von IT); Standorte: Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer, Bad, Wohnwagen, .....) - wenngleich das in diesem Fall wohl eine untergeordnete Rolle spielt.
Raspberry Pi und ein DIY-Mediacenter auf Basis von PC-Hardware waren hier auch schon zu Gast, daher wäre eventuell auch ein kleiner Vergleich denkbar, der die Vorzüge des Banana Pi aufzeigt - gerade im "Offlinemodus" sehe ich da dank SATA-Port einige Vorteile. Außerdem spielen hier noch manch andere Streamer.
Einen Bericht kann ich natürlich gerne auch verfassen (je nach Bedarf auch auf Englisch), ich stelle mir da eine Schritt für Schritt Anleitung mit reichlich Screenshots und Fotos vor?!
Ich bin zwar gelernter ITler, aber kein "Kellerfreak" und traue mir daher durchaus zu, das Ganze in einem auch für weniger versierte User verständlichen Bericht festzuhalten.
Grüße Max

Login notwendig um kommentieren zu können
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.