Bewerten Sie diesen Artikel
"Muss man einfach mal gehört haben. Dann weiß man erst was möglich ist. Danke, dass ich bei Dir mal hören durfte."
-
"Sehr schick geworden Matthias! Das Furnier sieht extrem gut aus!"
-
"Na da glänzt doch die Hütte, schön, dass du den Bericht hier online stellst. Du bist ja das beste Beispiel, dass man sich vor viel Membranfläche und Boxenvolumen in kleinen Räumen nicht fürchten muss. Bin immer ncoh überrascht, dass die Dicken bei dir so gut in dem kleinen Zimmer funktionieren. Liegt wohl mit auch am Hifiakademie. Wenn ich mal wieder in der Gegend bin muss ich mich mal zum Kinoabend einladen. Sehr schön finde ich die zusammenfassenden Kommentare der Mithörer. Gruss Ralf"
-
1/3
Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
SirStrom
21 Aug 2016 um 12:25 Uhr

Hallo Matthias, ich bin ja einer der Glücklichen, der dein Heimkino schon einmal in Aktion bewundern durfte. Ich fand auch besonders die Sprachverständlichkeit im Kinobetrieb aller erste Sahne.
Hier hast Du aber „nur“ den Center Light gebaut. Ganz besonders betonen muss ich hier das „nur“. Oder hast Du bei meinem Besuch im Stereobetrieb laufen lassen? (:

Meine Frage?
Im Surround-Betrieb ist ja der Center speziell für die Sprachverständlichkeit zuständig. Warum hast Du an dieser Stelle nicht den Duetta Center mit dem ER4 verwendet?
Für die Rears leuchtet mir das sehr ein, dass da nicht höchste Qualität erforderlich ist. Und der Sound mit deine 5.0 Anlage gibt Dir und dem Konzept ja absolut Recht.
Dennoch die Frage. Wäre mit dem ER4 noch ein Sprung in der kino Qualität denkbar, oder sind die Light so gut, dass das absolut nicht notwendig ist? Sind ie Light eigentlich in der Bluesklasse eingestuft?

Viele Grüße, Uwe

5 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Defcon
19 Aug 2016 um 10:07 Uhr

Hattest Du ned die Duetta Top als Rears im Kino stehen Matthias? :)

2 Antworten Alle anzeigen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.