Bewerten Sie diesen Artikel
"Hey endlich mal einer meiner Lieblingslautsprecher - die unterschätze MAGNI. Und eine der raumgreifensten Weichenkonstrultionen. Einfache und tolle Umsetzung. Die darf ich meiner Frau nicht zeigen, sonst ist es aus, mit gestandenen Standboxen. Aber die MAGNI wird wohl irgendwann auch bei uns in eines der kleineren Zimmer einziehen dürfen. Glückwunsch Ralf "
-
"Schaut gut aus, die hellblaue Magni vor der roten Wand. Die ganze Wohnung erscheint ja recht bunt, da fügen sich die Boxen nahtlos ein. Gefällt mir, wenn eher seltene Bausätze abseits des Mainstreams gebaut werden."
-
1/2
Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Waterdrinkingman
30 Apr 2016 um 23:28 Uhr

Ich durfte heute endlich mal die SB12 (und auch SB15) hören. Hatte selbst lange die Wallstreet3.
Nun gibt es ja die SB24 Center und auch die SB12/6L. Kann jemand, der die Magni gehört hat, diese grob i.Vgl. zur SB12 einordnen, bzw. zum SB24?
Im Original-Magni-Bericht wurde der F-gang nicht unterhalb ca. 150Hz gemessen (ist ja auch etwas unbequem, das sehe ich selbst auch immer wieder), kann mir "nur" aus dem Impedanzschrieb herauslesen, dass die Grenzfrequenz vermutlich bei 65 Hz liegt?
Den Bass der SB12 kam im heutigen Hörraum (i.Vgl. zu SB15 oder DuettaTop) relativ fett rüber. Ich bin nun ein wenig neugierig, die sich die Situation bei der Magni (oder auch der SB24) verhält...

1 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.