Lautsprecherbau.de Europaring 28 50170 Kerpen Germany +490227390840 https://www.facebook.com/Lautsprecherbau https://twitter.com/it_intertechnik https://plus.google.com/111120951705739054145/about https://plus.google.com/102648362843691426793/about https://www.youtube.com/user/lautsprecherbau
Lautsprecherbau-Magazin 2015 > Oktober 2015 > FT09 Als Küchenradio 2.0
Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

5 Sterne
"Super Idee + tolles Umsetzung = gefällt mir sehr !"
-
5 Sterne
"Cool!!!"
-
5 Sterne
"Nett! Vor allem die direkte Einbeziehung des Raspberrys in den Bericht mag gefallen und läd zum nachmachen ein."
-
5 Sterne
"Hi TK, ein toller Beitrag, eine super Idee. Ich hab gedacht, ich komme drum rum mich mit dem Raspberry auseinanderzusetzen. Jetzt wohl nicht mehr. Sehr schön umgesetzt. Sehr gute Lösung mit der 5 V Versorgungsspannung. Einfach und effizient. Der Verstärker ist übrigens der gleiche, den ich in meine tragbare Bluesklasse eingebaut habe. "
-
5 Sterne
"Hallo TK, schönes Projekt, gut umgesetzt. Nach dem letzten Baubericht mit dem Raspberry werde ich mich auch mit einem Küchenradioprojekt auseinandersetzten. Viele Grüße, Carsten"
-
Bewertungsübersicht anzeigen.
Fragen zu diesem Artikel
Frage
Lorenz schrieb am 25 Mar 2016 um 18:53 Uhr

Hallo,

klasse Küchenradio, sowas möchte ich auch gerne umsetzen.
Als Quelle soll bei mir aber ein Chromecast Audio herhalten.
Ich brauche also auch 12V für den Verstärker und 5V für den Chromecast.
Aktuell steht ein Play:1 in der Küche, der schaltet den Verstärker von selbst ein und aus.
Mit einer Einschaltautomatik sollte sich das doch lösen lassen, hast du mir da vielleicht eine Idee zu? Oder ist der Stromverbrauch vom AMP bei nichtbenutzen zu vernachlässigen?

Vielen Dank!

Gruß Lorenz

3 Antworten Alle anzeigen
Frage
Lukas Langer schrieb am 15 Oct 2015 um 20:58 Uhr

Könntest du verraten welche Soundkarte und welcher Verstärker zum Einsatz gekommen ist? Ein sehr spannendes Projekt aber schon mal!

3 Antworten Alle anzeigen
Frage
Tobi schrieb am 05 Oct 2015 um 12:07 Uhr

Ein wirklich gelungenes Projekt! Respekt! Wunderschön umgesetzt.
Eine Frage hätte ich zum Spannungswandler:
Gibt es denn irgendwo eine gute Nachbauanleitung oder eine Internetseite mit pragmatischem Wissen zur Umsetzung der Lötarbeiten eines solchen Bauteils?
Oder könntest Du evtl. ein Foto der Rückseite posten und evtl. erklären, wie man diesen Spannungswandler nachbauen kann?
Viele Grüße Tobias, der über jeden Tipp dankbar ist

2 Antworten Alle anzeigen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.