Bewerten Sie diesen Artikel
"Hallo Philipp, deine Hybrid Audible's sind sehr schön geworden und eine interessante Lösung für das Bass "Problem" der Audible34. Ich wünsche Dir viele schöne Stunden Musik und Filmgenuss mit den beiden. Grüße Torsten"
-
1/1
Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Merci
06 Dez 2016 um 22:12 Uhr

Hallo Philipp,
sehr schönes Projekt von Dir.

Ich habe ebenfalls aus 2x Audible Center mit je darunter ein AXP 08, Standlautsprecher gebaut, nur in getrennt Gehäuse Form, wie z.B. bei der Vota2/DUETTA.

Diese Sie zwar noch nicht ganz fertig, aber ich habe da ein Paar Frage/Bitte an Dich.

Ich möchte die beiden AXP 08 Sub die ca 3,5 bis 4Meter auseinander stehen, mit entweder einen (1x) Subwoofer Verstärker, oder 1x Aktiv Modul betreiben.....

Da ich keine Aktiv Modul in den Sub´s verbauen will, und auch zwei Module für mich nicht infrage kommen, da ich gehört habe, das man diese nicht zu 100% aufeinander (Eingestellen) kann!
Stellt sich mir die Frage; Wie Du die beiden Sub an einem Aktiv Modul angeschlossen hast???

Ich habe ein Yamaha RX-S601DBL Slimline AV-Receiver DAB Verstärker, aus Platz Gründen.Der ausser (1x) SUb Pri out/Front/ Center Anschlüsse, nur noch ein (Extra SP) für BI-AMP/Zone2/ Sourrond hat, und letzteres (BI-AMP) bringt mir ja auch nichts.

Als Parallelschaltung AXP 2 x 8Ohm = 4Ohm ist ja kein Problem, weil die meisten eh 4-2 Ohm stabil sind, und bei dieser Art Anschluss, sollen die Sub´s im allgemeinem am besten zusammen Spielen, sagt man.........

Laufen deine beiden Sub in Parallel- Schaltung?

Wenn ja, wie hast Du dass mit der langen Distanz) gemacht (Kabel)? Da sich vermutlich der Widerstand , (je nach Länge u. Kabel Stärke, etwas verändern könnte, oder?

Wenn ich ein Aktive Modul wie zb. WAM300-Dsp/ WAM150 , müsste eine Kiste bauen, dann 4x Polklemmen hinten verbauen und diese mit dem Anschluss für den Sub, so verlöten (Überbrücken) das ich dann vier extra Ausgänge für beide Sub´s habe, oder?

Am liebsten, wäre mir ein extra Subwoofer Verstärker mit dem ich zwei Sub wie z.B. (Dayton Audio Stereo Dayton APA150) betreiben kann. Das wäre bestimmt die Besser Lösung, aber diese Verstärker ist halt kein ( Class-D)!?! Und ich möchte ich keine Strom fresser mehr benutzen.

Es sollte schon ein Digital Verstärker sein..... Ich höre zu 90% Musik, der Rest ist Film und Co....

Da ich Anfänger auf diesem Gebiet bin, und benötige (Bitte) deine Hilfe.

Vielleicht hast Du eine bessere Lösung für mich, oder ein Tipp für eine Verstärker, den ich mit meinen AV betreiben kann, nur sollte der Preis nicht über 400Euronen steigen!!!!

Es will mir nicht in den Kopf, wie ich das am (besten) und vor allem, vernünftig (Dauerhaft) mit den 2x 08 Sub lösen kann???

Ich Danke vorab für deine Hilfe und Bemühungen.


Lieben Gruß

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Anux
22 Okt 2014 um 18:10 Uhr

Erstmal eine großes Lob zu deinem Projekt! Die Boxen treffen genau meinen Geschmack :)
Mich interessiert wie du die beiden AXP 08 Schaltungstechnisch in die Frequenzweichen eingebunden hast.
Hast du die Frequenzweiche des Centers geändert?
Wie hast du die Frequenzweiche für den Sub aufgebaut?

4 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Apisto
17 Okt 2014 um 15:05 Uhr

Servus

schöner Eigenbau, Willkommen im Audible Club, bin mal gespannt wer als Erster die A17 mit dem AXP 10 zum 3 Wegesystem aufbaut....!?

mfg Stefan

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Chris3
16 Okt 2014 um 19:03 Uhr

Hallo Philipp, das ist ja ein schönes Projekt!
Dir ist eine formschöne Symbiose aus Regallautsprecher und Subwoofer gelungen!
Die Bauform und die Ausführung gefallen mir richtig gut!
Eine Frage: Die Subs lässt du von deinem AVR direkt versorgen?
Ein/zwei Anmerkungen: Dem Hochtöner würde ich noch ein halbes Jahr Einspielzeit gönnen, die Mitten und Bässe brauchen nicht ganz so lange.
Streamingdienste versauen leider den Klang! Ein Freund wollte mir mit seinem Pad über DAC diverse Stücke vorspielen. Das klang alles nicht! (Ok, die Duetta ist gnadenlos, aber so aufgedickt muss man doch dem Kunden nichts anbieten...)

Freue dich erstmal an deinen Werken! Hatte ich schon ´mal etwas über Selbstbaufieber geschrieben ;o))
LG von Chris

2 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.