Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Stefan Müller
16 Nov 2012 um 19:39 Uhr

Hallo Michael,
Ich habe letztens schon öfters gehört, dass die Dinge von Molto Probleme bei anderen auch gemacht hatten, z.B. Risse, anscheinend verträgt sich das Zeug von Molto nicht gut mit anderen Produkten, hätte fast auch schon eine Molto-Grundierung gekauft, aber das habe ich dann lieber gelassen, lieber alles von einem hersteller, da ist man dann sicher das es auch klappt. Naja, dann wirste wohl irgentwann nochmal das Zeug runter schleifen müssen, ist zwar wieder Dreckarbeit und Mühe, aber das Endergebnis wird Dich dann erfreuen.
Gr. Stefan.

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Stefan Müller
02 Nov 2012 um 13:42 Uhr

Hallo Michael,
Habe eben in meinem Schreiben an Dich etwas vergessen zu erwähnen, es ist sehr häufig der Fall, dass scharfe Kanten bei Lackierungen auch zu Rissen neigen, genauso wie bei Silikonarbeiten an Fliesen, da reist auch das Silikon mit der Zeit auf. bei lackierten Boxen sind meistens die Kanten leicht gerundet, damit das nicht passiert, vielleicht machst Du Dir diese Arbeit nochmal, alles gut anschleifen, und nochmal eine etwas verdünnte Lackschicht überwalzen, aber erst alle Kanten leicht abrunden schaut auch noch besser aus.
mfGr. Stefan.

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Stefan Müller
02 Nov 2012 um 13:35 Uhr

Hallo Michael,
Die Boxen sind schön geworden, für mich ich Reinweiß auch der erste Vavorit, und evtl. die vordere Schallwand mit hellgrauem Granitefektlack überziehen, und das ganze dann mit Klarlack überziehen, was ich bei meinen machen werde. Was die Risse an den Seiten betrifft, könnte an der Spachtelmasse liegen, die sich vielleicht mit der Grundierfolie und dem Lack nicht ganz verträgt...? ist es die Moltospachtel für Holz..? damit hatte ich auch schon mal Ärger, lieber die Glasfaserspachtel nehmen aus dem KFZ Bereich, die macht Eigenbewegeungen mit, und verhindert Risse.
Ein Bekanter ist Lackierer, er sagt, es sei die Vorgrundierfolie auf dem MDF, lieber Roh MDF nehmen, da ist man sicher !
mfGr. Stefan.

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
chaka
31 Okt 2012 um 16:25 Uhr

"Bei diesem zweiten Termin, bei dem ich mein Augenmerk hauptsächlich auf die Basswiedergabe richtete, stellte ich fest, dass der Unterschied zwischen BlueNote und Duetta mit dem Musikmaterial, das mir zur Verfügung stand, so gut wie gar nicht auszumachen war."

Ich nehme an Ihr seid von der Blue Note auf die Duetta gewechselt. Gab es auch einen Wechsel zurück?

Von der Blue Note auf die Duetta fand ich auch nur einen geringen Unterschied.

Nach dem Wechsel von der Duetta zurüch auf die Blue Note war der Unterschied jedoch größer als gedacht.

Gehört hatten wir Pink Floyd "The Wall".

Zur Raumakustik:
Kauf Dir mal ein Paket Rockwool Sonorock (ca. 15€) im Baumarkt und stelle es in die Ecke hinter die Anlage.

Mich würde es wundern, wenn kein Unterschied vorhanden wäre.

Gruß Volker

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Waterdrinkingman
30 Okt 2012 um 22:36 Uhr

Das konkret herauszufinden und abschließend zu beurteilen statt Dich kirre machen zu lassen, kostet Dich wahrscheinlich nur einen Nachmittag Zeit. Falls Du es nicht schon ohnehin ausprobiert hast, die Boxen anders aufzustellen und den Effekt zu verfolgen.

Aber so wie sich Dein Bericht liest, denke ich, gehst Du schon pragmatisch genug vor. Ich glaube nicht, dass Dir irgendwelche brandneuen Geheimtipps fehlen, sondern gehe davon aus, dass Du bereits eine optimale Lösung hast. Optimal, was Deine genauen Größen-/Budget-/Klangansprüche angeht.

Also: Viel Freude und Genuss bei Deinem Werk.
Wenn Dich große Langeweile packt, kannst Du jederzeit nochmals Lackieren und somit Risse und Stöße beseitigen. Vielleicht hast Du ja mal Bock auf eine andere Farbe oder auf Furnier. Dann kannst Du ran. Oder auch nicht.

Grüße!

2 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Dieter
30 Okt 2012 um 20:26 Uhr

Hallo Michael,
wunderschöne Arbeit!
Dein Lackproblem wirst Du wohl Deiner Ungeduld ankreiden müssen: Zu viel Lack in zu kurzer Zeit übereinander, ohne ausreichende Zeit zum durch härten dazwischen ... dann passiert so etwas.
In Bezug auf die Aufstellung hast Du jedenfalls noch eine Menge Potential verschenkt, einmal durch die Positionierung und zum Zweiten durch Dein Regal, Stichwort: Mikrofonie!

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Thomas
30 Okt 2012 um 18:39 Uhr

Hallo Michael,
ein wirklich toller Bericht!!!!!
Auch ich war vor einigen Jahren bei Udo, als das Magazin noch etwas am wachsen war und hatte damals vor allem 3 Boxen verglichen:
- Duetta
- BlueNote und
- MiDu
Wie ich aus den Berichten hier immer wieder lese, ist wohl die MiDu bei Udo nicht mehr zugegen - schade.
Denn genau die Box währe vielleicht für Dich die Richtige!!!
Ich hatte damals beim Probehören die BlueNote im Vergleich zur Duetta und MiDu als eher "flach"im Bassbereich empfunden und habe mich Aufgrund der deutlich höheren Dynamik und Impulsivität im Pop-Rock -Bereich - trotz etwas weniger Tiefgang gegenüber der Duetta- für die MiDu entschieden, was ich nieeee bereut habe.
Gruß Thomas

3 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
derKöter
30 Okt 2012 um 16:58 Uhr

Hey Michael!

Toller Bericht mit viel Liebe zum Detail! Das BR-Rohr gefällt mir ebenfalls sehr gut. Eine echt gelungene Umsetzung die ich so auch noch nicht gesehen hab!

Well done!

Gruß, Köter

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Matthias (Da)
30 Okt 2012 um 11:41 Uhr

Hey, ein alter Bekannter ;) schön von Dir zu lesen und viel Freude mit den Blaunoten!
Dank Dir auch für den ausführlichen Bericht zum Lacken und dem Stress damit...
Deine Lösung im Bassreflexrohr ist wunderschön geworden, Glückwunsch!
Und die Aufstellung... naja, vielleicht lässt sich da ja doch noch mal was machen? Aber besser ne Bluenote in der Ecke als ne Bulldogge perfekt ausgerichtet ;)

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Manfred
30 Okt 2012 um 09:30 Uhr

ohje, die Aufstellung der Lautsprecher ist katastophal, da können die Bluenotes ja nicht mal im Ansatz zeigen was sie können. Hast Du keinen anderen Platz?

3 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
baerchen.aus.hl
30 Okt 2012 um 08:51 Uhr

Hallo Michael,

schöne Boxen hast Du da gebaut.

Das sich Plattenkanten nach dem Lackieren abzeichnen können, ist ja ein bekanntes Problem. Aber das der Lack derart reißt ist imho doch etwas ungewöhnlich.

Das dies am Lack selber liegt, glaube ich nicht. Ich vemute eher, dass der Fehler vom Spachteln herrührt

Gruß
Volker

Login notwendig um kommentieren zu können
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.