Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Michael
20 Jul 2012 um 18:22 Uhr

Was in meiner Sammlung fehlt??
Projekt B.O.B. - Best of Best !!!
Die klanglich besten Chassis der besten Hersteller, ein rundum durchdachter Lautsprecher, ein einzigartiges Konzept, bei dem das Ergebnis, also das klangliche Erlebnis an erster Stelle steht. Höchst audiophil, dynamisch, die Hayabusa unter den Lautsprechern.
Ja, das ist es was mir fehlt!!!
Grüße,
Michael

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Paul
08 Jun 2012 um 14:44 Uhr

Hey Udo,
eine feine klassik- und wohl auch rocktaugliche, schmalere und trotzdem für wandnahe Ausstellung konzipierte Standbox-Abwandlung aus der SB23/3 fände ich klasse, und ich vermute viele andere wohl auch. Ach, mögliche Erweiterbarkeit zum Heimkino wäre sicher ein zusätzliches Verkaufsargument... ;-)

Wenn es denn machbar ist...
Wünsche Dir und uns die nötige Zeit

3 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
meisterdesseins
08 Jun 2012 um 09:16 Uhr

Ich finde Udos Vorschlag "Gradient Axis AXT 06, AXT 05 und Fountek Neo 3.0 CD wär nah dran, vielleicht sogar der beste Kompromiss" und dazu passend eine High end Variante mit höherem Budjet und größerem Bass durchaus als guten Kompromiss. Vielleicht sollte man nur die Chasisbestückung Varieren, da es mit Eton ja schon die Referenzboxen in 3 Wege gibt. Denkbar wären Seas Excel oder sb satori?
Gruss an alle Holzwürmer

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Tobias B.
05 Jun 2012 um 10:51 Uhr

Dass bei der statistischen Auswertung der Ergebnisse die Durchschnittsbox mit unrealistischem Preis-Leistungs-Verhälnis rauskommt überrascht wenig.

Die Auswertung der meisten übereinstimmenden Kombinationen bringt da sicherlich eher den einen oder anderen Bausatz jenseits vom Mainstream. Und darauf freue ich mich ganz besonders.

Grundsätzlich sollte vielleicht die Musikrichtung in Kombination mit Bluesklasse ernsthaft hinterfragt werden. Wenn ich Udos Einteilung noch richtig im Kopf habe, dann ist die Bluesklasse nur das i-Tüpfelchen für Jazz/Klassik-Hörer. Rock/Pop/Elektro kann die Aufsteigerklasse genauso gut, und das haben als Musikrichtung mit großer Mehrheit 76% angekreuzt. So gesehen ist eine 3-Wege-BR-Box mit großem Bass für wandnahe Aufstellung und unter 300 Euro nicht mehr so unrealistisch - wenn man mal die MS4 TL oder auch eine Neo 220 zum Vergleich heranzieht.

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Michael M.
04 Jun 2012 um 17:24 Uhr

Warum sollte man für "schlechte" Musik gute Lautsprecher heranziehen :p

Ich kann dem Gedanken einer SB23/3 als ansehnliche Standbox auch einiges abgewinnen.
Generell finde ich Boxen die tiefer als breit sind um einiges Optisch ansprechender als umgekehrt.
Was die 23/3 ja absolut nicht ist …

3 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Fossi
04 Jun 2012 um 14:44 Uhr

Bezechnend finde ich ja, das Schlager und Selbstbau wohl nicht zusammenpassen scheint. Schlager hört scheinbar keiner ;-)

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Udo Wohlgemuth
04 Jun 2012 um 13:41 Uhr

Hallo Jungs,
erst einmal vielen Dank für die rege Diskussion, in der viele, sehr nützliche Ansätze stecken.

Natürlich haben wir die Umfrage nicht gestartet, um eine Universalbox für alle Leser zu generieren, das kann niemals funktionieren. Ziel war selbstverständlich, Trends und Lücken zu erkennen, aus der Auswertung in einer Excel-Tabelle werden daher viele, neue Boxen für die unterschiedlichen Ansprüche hervorgehen. Außergewöhnliches wird dabei sein, aber auch "Normales", das jeweils einen Teil der meistgenannten Punkte berücksichtigt.

Auf der anderen Seite haben wir aber auch erkannt, wo Nachholbedarf bei der Leserfindung besteht. So ist der völlige Mangel an "Schlager"-Freunden ein deutlicher Hinweis darauf, dass wir den größten Teil der Musikkonsumenten noch gar nicht erreicht haben.

Um nun keinen Rückzieher vom Versprechen im zweiten Satz der Umfragebeschreibung zu machen, denken wir intensiv darüber nach, wie die Kombination aussehen könnte, die die meisten Kriterien erfüllt. Damit wollen wir dann auch die Serie "Leserwunschbox" starten, Angst vor einem Flopp haben wir dabei nicht ;)

Gruß Udo

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Matthias (Da)
04 Jun 2012 um 11:02 Uhr

PS: an alle die überrascht sind, dass nicht "außergewöhnliches" herausgekommen ist - ich kann mir gut vorstellen, dass in der Umgrage 3-4 außergewöhnliche Wünsche versteckt sind. Nur die wurden dann dadurch dass sie gleichzeitig verglichen wurden alle wieder verdurchschnittlicht.
Stark vereinfachtes Beispiel: Hälfte der Nutzer wünscht sich ne 3-Weger für Wandnah in 30cm Höhe für den Miniraum, die andere Hälfte will 2-Weger in 150cm Höhe für die Turnhalle.
Als Schnitt käme dann heraus, dass 2-3 Wege für nen 25m² Raum gesucht werden und 90dm Höhe gewünscht sind.
Ähnliches ist hier passiert, nur etwas komplexer, da die Daten differenzierter erhoben wurden.
Wie oben geschrieben, denke ich, dass sich in den Datensätzen ein paar Schätze verbergen - die aber noch gehoben werden wollen.
Das lässt sich aber nur über die Rohdaten erledigen
Liebe Grüße

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Matthias (Da)
04 Jun 2012 um 10:54 Uhr

moin Udo,
ich glaub ich hattes es schon an anderer Stelle geschrieben, find es aber nciht mehr.
Für ein orderntliches Ergebnis sollte man die Daten noch mal filtern - sonst kommt wie von Dir geschrieben nur was raus was es schon gibt.
So könntest Du mal schauen, was rauskommt wenn Du nur die Ergebnisse von Küche/Bad/Keller/Garage ausgibst. Daas könnte durchaus sein, dass sich da was homogeneres ergibt - was einfach etwas robuster sein sollte.(z.b. Kunststoffmembranen mit Gummisicke und keine Feuchtigkeitsempfindliche Pappe)
Auch der Frage mit dem BMT über 18 könntest Du nachgehen - und alles ander rasufiltern um zu schauen, ob das denn dann ein 2 oder 3- Weger und in welcher Preisklasse es sein sollte.
In excel gibts ne schöne Filterfunktion wo man nur die Daten einblenden kann die ein gewisses Kriterium gemeinsam haben - damit würd ich noch ein bissle hin- und her-würfeln
Schick gerne mal die Rohdaten herüber dann könnte ich mal 3-4 Beispiele erklicken

liebe Grüße

Matthias

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Sumpfbulle
04 Jun 2012 um 08:54 Uhr

Hallo liebe Forengemeinde,

irgendwie wundern mich die Antworten (ich hätte aber gern dieses... und ich aber lieber jenes...) bezüglich dessen, was als Ergebnis aus der Umfrage herauskommt...

Udo hat uns (der Forengemeinde) mit dieser Umfrage die Möglichkeit gegeben, eine Box zu definieren, die wir uns wünschen, die wir brauchen.

Von daher ist das Ergebnis der Umfrage eindeutig. Dass dies nun nicht in einer Super-hyper-gigantisch-basstriefenden Männerbox endet war hoffentlich jedem klar. Jeder wünscht sich eine eierlegende Wollmilchsau für sein Budget. Ist doch verständlich! Und genau das ist in dieser Umfrage doch herausgekommen.

Und dass jetzt am Preis gemäkelt wird kann ich überhaupt nicht verstehen. Es gibt halt Menschen, die können einfach nicht mehr als diesen Betrag aufbringen, um unserem gemeinsamen Hobby (dem Musikhören) nachzugehen...das mag die unterschiedlichsten Gründe haben. Es ist schon beachtlich, dass sich mancheiner Lautsprecher im Wert eines Gebrauchtwagens ins Wohnzimmer stellt und meint, das sei noch nicht das Ende der Fahnenstange. Ob des Sinns oder Unsinns einer solchen Investition lässt sich sicherlich diskutieren. Aber wie heißt es doch im deutschen Volksmund so treffend? "Jedem Tierchen sein Plesierchen!" Wer es sich also leisten kann, der soll das auch ruhig tun. Aber bitte vergesst nicht, dass dies eben nicht jeder kann oder auch will.

Aber eins ist beiden Parteien geminsam...sie müssen dieses Geld, das sie in ihr Hobby investieren, erst einmal übrig haben.

Und ein anderer Punkt will auch bedacht sein....der berühmt-berüchtigte WAF!

Wer geht schon das Risiko einer mißgestimmten besseren Hälfte ein, weil eine ganze Menge Kohle für ein paar Lautsprecher ausgegeben wurde, die IHR nicht zusagen (aus welchen Gründen auch immer).

Von daher kann ich nur sagen - und das gilt ausschließlich für mich - ich habe mit keinem anderen Ergebnis gerechnet.

Ich verstehe das Preislimit in der Kombination mit der Marke Eton allerdings auch als Anfrage - oder auch als Auftrag - ob ein qualitativ hochwertiger Lautsprecher (denn das sind ja die Eton-Modelle) eben in diesen Preisregionen angesiedelt sein muss oder ob es nicht eventuell auch andere Hersteller (mit SB und Seas sind ja schon einige genannt) nicht ebenfalls Lautsprecher herstellen können, die diesen Qualitätsmerkmalen entsprechen und auch klanglich den Etons paroli bieten können...

Somit ist der "Auftrag" an Udo wahrscheinlich umfangreicher, als er es sich erwünscht hat...aber mit Sicherheit hat auch Udo dieses Ergebnis vorhergesehen. Alles andere würde ja auch bedeuten, dass er mit seinen Kreationen und Entwicklungen sonst an uns vorbeigearbeitet hätte.

Von daher ist an dieser Umfrage bzw. an den Ergebnissen selbiger nichts überraschendes und diskussionswürdiges zu finden.

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
blacky
04 Jun 2012 um 03:33 Uhr

Hallo,ich persönlich würde mir eine große hochwirkungsgradstarke Box,ähnlich einer JBL K2 wünschen.Brauche auf den WAF keine Rücksicht zu nehmen ;-)
mfG Blacky

Login notwendig um kommentieren zu können
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.