Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
wenni
23 Dez 2014 um 23:32 Uhr

Hallo,

möchte mir gerne neue LS bauen, kann man die Axis 34 Neo auch als Stand-LS aufbauen, ähnlich der Elips 2? Oder lassen die TSP nicht mehr Volumen zu?

Mir gefallen da die durchsichtigen Membranen nicht so wirklich. Und da ich nen Center auch bräuchte, wäre die Axis 34 Neo liegend ja auch ne Möglichkeit.

Gruß
Rainer

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Michael
21 Jul 2014 um 18:26 Uhr

Hallo Udo,
ich bin gerade auf der Suche nach einem Bausatz für meinen ersten Selbstbau und die Axis 34 Neo gefallen mir bisher am besten, wobei ich vorhabe zwei Standboxen für den Stereo-Betrieb zu bauen. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte das aber kein kein Problem darstellen, solange ich das effektive Volumen von 25 l beibehalte.
Es tun sich mir aber noch ein paar Fragen auf.
Vorab entschuldige ich mich schonmal für eventuell stümperhafte Fragen ;)
Das ist alles noch Neuland für mich.

-Bei wie viel Hz liegt die untere Grenzfrequenz? (ich nehme an, dass man das irgendwie aus dem Frequenzgang ableiten kann?)
-Der NeoCD 3.5 H besitzt eine nominal Belastbarkeit von nur 12 W. Bedeutet das, dass ich die Axis 34 nur mit maximal 12 Watt Vestärkerleistung betreiben kann ohne Gefahr zu laufen, dass die Hochtöner kaputt gehen?
-Für welche Raumgröße würdest du die Axis 34 denn maximal empfehlen?

Allgemein muss ich dir wirklich ein Lob für deine Seite aussprechen!
Sehr übersichtlich und ausführlich mit anschaulichen Erläuterungen der Grundlagen!

Gruß Michael

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Thomas
17 Jun 2014 um 16:25 Uhr

Hallo ich habe mir den Bausatz für die Axis 34Neo bestellt, ich möchte die Maße etwas Verändern besonders die Tiefe
Nun habe ich noch 2 Bassreflexrohre a d=7cm L=14cm vom Volumen her würden die passen muss ich bei der Entfernung zur Rückwand einen mindest Abstand einhalten?

Danke für Antwort

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
ralf
01 Dez 2012 um 17:32 Uhr

hallo. ist die impendanzkorrektur wirklich pflicht? ich dachte bisher das wäre nur für den betrieb mit röhrenverstärker notwendig.warum nur einen 4 watt widerstand? wäre ein 10 watt widerstand nicht belastbarer?
mfg ralf

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
ein anderer Adrian
09 Aug 2012 um 20:20 Uhr

Hallo Udo,

ich würde die Axen gern in meinem Heimkino einsetzen. 40 Hz müssen sie dazu nicht schaffen. Könntest du auch etwas zu der kleinen 16 Liter Version sagen, die du nebenbei erwähnt hattest. Würde der BR Kanal die gleichen Ausmaße haben? Würdest du davon abraten? Vielen Dank

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Udo Wohlgemuth
08 Jul 2012 um 15:35 Uhr

Hallo Werner,
das kannst du machen. Wegen des Frequenzgangs musst du dir keine Sorgen machen, auch wenn in diversen Foren von den "Fachleuten" immer vehement auf die Untauglichkeit von liegenden Centern hingewiesen wird. Den biegt sich das Hirn passend hin, dafür haben wir es ja ;)

Gruß Udo

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Werner
08 Jul 2012 um 14:21 Uhr

Hallo Udo
Wäre es möglich die Axis 34 Neo auch liegend als Center zu nutzen?
Würde es dann auch Sinn machen den HT zu drehen damit das kurze Horn wieder passt?
Oder gibt das Probleme mit dem Frequenzgang?

Gruss Werner

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Adrian Sprenger ITALY
01 Mai 2012 um 15:21 Uhr

Hallo Udo
Entschuldigen sie mein Deutsch.

Ersteinmal ein groses lob fuer diese LS,entlich ein lautsprecher projekt mit Fountek neo cd 3,5h!
Ich habe fohr einigen jahren ,5 stuek von diesen Beandchen Tweetern in ein nie vertig gestelltes projekt gekauft.
Jetzt mit ihrem super Axis neo lautsprecher projekt ist neue lust aufgekommen mein 7.1 surround system neu zu bauen.
Meine frage ist wegen dem center speaker und zwar ,ist es ihrer meinung nach besser den center speaker horizontal zu stellen und den tweeter zu drehen,oder CLS vertical ?
Ich habe keine platzprobleme im meinem homecinema.
Letzte frage,haben sie fielleicht in zukunft noch eine Standbox version dieses Axis 34 geplant?
Wenn ja wuerde ich warten mit meinem bau der front L + R lautsprecher.

Danke fielmals.

Adrian

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Jan
24 Mär 2012 um 21:47 Uhr

Wie siehst bei den Lautsprechern mit der Dynamik aus ?

2 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Alex
05 Feb 2012 um 10:30 Uhr

Hallo Udo
Nachdem ich im Laden bei Dir die Box gehört habe und die ersten beiden Boxen bestückt und aufgestellt habe (Diese Runden) ist meine Frau mit der ANWEISUNG an mich herangetreten das zwei Boxen eigendlich schon zuviel sind. Der Bau an sich hat sich aber gelohnt, die Hören sich wirklich super an, 5 will sie auf gar keinen Fall im Wohnzimmer haben, wie schön das alle Korpen schon fertig sind, grummel. Das ganze sollte als 5.0 System laufen, gegen den willen meiner Frau geht das aber so nicht.
Jetzt die Frage:
Zwei Neo Axis als Front R / L, und 3 kleine Boxen mit lediglich dem Hochtöner und dem Hochtonteil der Weiche als Center und Surroundspeaker. Könnte das funktionieren? Am Verstärker kann ich die als kleine Box einstellen, die Bässe würden dann nur über die beiden kompletten Boxen ausgegeben. Und wenn ich das richtig verstanden habe brauche ich für den Hochtöner eh kein Volumen? = Kleine Boxen, keine Schimpfe von der Gattin = alle sind Glücklich. Ich weiß das es jetzt etwas schwierig sein könnte die Frage definitiv zu beantworten, mir reicht schon ein Hinweis ob dieser Gedanke ganz abwegig ist oder man das Experiment ruhig probieren könnte. Den versprochenen Baubericht gibt es auf jeden Fall, das wollte ich aber erst machen wenn das System komplett steht.

Schönes Wochenende noch.
Alexander Gersch

6 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Thomas
01 Feb 2012 um 07:50 Uhr

Hallo Udo, hallo Axis 34 Neo-Besitzer,

da die Axis schon einmal genau meinen Vorstellungen hinsichtlich der Größe und der Optik entsprechen und die Beschreibung auch ganz toll klingt habe ich eine kleine dreiste Frage ;) :

Was können die Axos 34 Neo denn eigentlich nicht?

Ich höre an einem Yamaha AX 397 hauptsächlich, Rock, Hard-Rock, Country, Swing und Akustikgitarrenzeug. Bin aber Mietwohnungs-bedingt eher der Leisehörer - passt das alles mit der Axis zusammen? Mir sind besonders klare Höhen und ein gutes Fundament sehr wichtig - und langweilig sollen sie nicht sein, denn "Klang-Streber" habe ich bereits zu hause...(Yamaha NS-555)....

Beste Grüße
Thomas

5 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.