Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Udo Wohlgemuth
28 Jul 2012 um 22:12 Uhr

Hallo Nok,
damit du es nicht so schwer hast, den passenden Shop zu finden, der die Bausätze verkauft, habe ich dir die beiden einzigen unter den Bericht gesetzt. Ein Lötset wird dort aber nicht angeboten.

Gruß Udo

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Konrad
28 Jul 2012 um 21:41 Uhr

...könnte gut sein z.B., das der Bass zu mächtig ist

na gut, ich werd mal die AX-6HR bauen. Wo soll ich bestellen und gibt es ein Lötset in einem Shop und ne Empfehlung beim Lötzinn

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Konrad
28 Jul 2012 um 21:18 Uhr

Jut, ich wollte erst die AX-8HR bauen. Aber vielleicht ist der Bass zu mächtig für die Zimmergröße?

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Konrad
28 Jul 2012 um 20:37 Uhr

Hallo Udo,

danke erstmal für die schnelle Antwort.
und ja, was du sagst ist absolut richtig...gut ich versuche es mal anders. Ich hab ja hier schon viel über subjektiven Höreindruck usw. gelesen, insofern wird das schwierig. Ich werd am besten versuchen einfach mal das Angelesene in vernünftige Fragen umzuformulieren. :-S und hoffe das klappt.

Bei der CM5 fand ich wie gesagt die Bühne sehr stark. Wie sich der Klang im Raum verteilt hat. Und der Detailreichtum und die Ausgewogenheit. Ich hab gelesen das zu wenig nicht nervt, zuviel aber schon...zu wenig bringt aber auch keinen Spass. Nun diese CM5 hat einiges an Spass gebracht...der Detailreichtum war groß.

Zum Vergleich meine jetzigen "Boxen"...
3-Wege System (Bassreflex) Standbox
der Hochtöner und die Weiche sind nachgerüstet.
Der Hochtöner kommt wirklich hoch und direkt. Er spielt schon bei geringen Lautstärken recht eindringlich aber nicht schmerzhaft nach.
Der Mitteltöner brummt so vor sich hin
Der Tieftöner kommt wegen seiner total steifen Gummisicke erst bei großem Pegel voran. Dynamik Fehlanzeige. Wer auf Schwammigkeit setzt ist da richtig beraten - Interessenten?
Sie ist halt unaufdringlich und deswegen erträglich. Aber ne totale Billigbox. Das Gehäuse lass ich mal außen vor :D

Highendboxen (Industrie) wird hier häufig in Anführungsstriche gesetzt. Das find ich einen interessanten Punkt. Meine Box ist ne "No-End" Box...diese CM5 bietet da schon viel mehr "High-End"...Mir fehlt wie du schon merkst für vieles das Vokabular. Trotzdem meine ich in der Lage sowas zu unterscheiden.

Also letztendlich zeigen mir die diversen Diagramme der Messungen ja wohin es geht, auch verstehe ich die Korrekturen, die durch die Weichen erzielt werden. Das müsste mich eigentlich ja schon überzeugen. Oh ich würde so gerne mal Probehören kommen.

Also ich höre viel Elektro, viel Hip-Hop, bisschen Indie, ab und zu Klassik...aber auch Sachen wie Fleetwood Mac, Dire Straits...ältere Sachen. Es gibt ein zwei Lieder die für meine persönlichen Bedürfnisse nen guten Testsong abgeben...worauf ich höre etc. falls das hilft, poste ich mal nen Link (quali "?"):

http://soundcloud.com/gold-panda/marriage

20-25qm Zimmer Wandnähe:
AX-6HR o. AX-8HR o. Needle RS 100-4

Ich muss sagen, von den Beschreibungen müsste die AX-6HR am Besten passen.

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Konrad
28 Jul 2012 um 18:20 Uhr

Hi alle zusammen,

ich bin recht neu hier. Hab mich früher schon ein bisschen mit Boxen-, Anlagen-, Pipapoaufbau beschäftigt. Und das was da in meinem Zimmer steht, nenne ich mit Verlaub eine Schande. Also nahm ich mir vor etwa 4-5 Monaten vor mir Boxen (gebraucht) für etwa 300€ (Paar) zu kaufen. Mein Stiefvater hat ein paar Ergo 120 und die fand ich schon ganz nett...auch wenn die ne mächtige Leistungsaufnahme haben und erst laut richtig klingen.

So der Plan, der sich schlagartig änderte als ich in einem bekannten Elektronikfachmarkt umherschlenderte und aus etwa 15-20m einen unheimlich Raumfüllenden und ausgewogenen Klang vernahm. Ich näherte mich langsam und suchte, suchte, suchte weiter nach dieser vermeintlichen Standbox. 1,5m davor stand ich zu meinem Erstaunen vor einer B&W CM5...ich war begeistert. Und mir wurde so ziemlich alles gezeigt, verglichen usw. ... der Preis war dennoch outta range. Sie haben mich lange nicht los gelassen und schließlich 2 Monate später zeigte ich Sie meinem Bruder. Und ich verstehe es bis heute nicht, aber beim zweiten hören, hat die gute dermaßen gegen die Konkurrenz abgeloosed. Ich versteh es nicht. Verstärker, Verstärkereinstellung...was war es?

Wie dem auch sei. Es war mir zu teuer und ich war verunsichert. So bin ich auf euch gestoßen. Und was ich so lese gefällt mir.

Was ich so rauslesen konnte, hat hier alles Hand und Fuss. Und die preiswerteren Modelle sind keineswegs Billigboxen. Wichtig ist mir der gewisse Bums und die Raumfülle , die eine Box erzeugen kann. (Bühne?)

Ich bin am Schwanken zwischen AX-8HR und AX-6HR. Was mir gefällt ist der angesprochene Wirkungsgrad. Ich will nicht gleich alles erneuern und bin mit der direktheit meines Blaupunkt A5510 (recht altes Modell) sehr zufrieden. Immerhin hab ich das unbequeme Stück mit Schieberegler und ohne Fernbedienung gegen meinen 5.1 Verstärker namens Kenwood KRF-7050D ausgetauscht.

So nun zu meinen Fragen. Hab ein 20-25qm großes Zimmer, welches recht stark möbliert ist...und die Boxen werden in Wandnähe stehen. Welche wäre da besser/sinnvoller. Und wie würde die Gute denn so im Vergleich zu der vorgenannten B&W CM5 abschneiden? Ich hoffe hier niemanden mit diesen Fragen auf den Schlips zu treten, auch würde ich liebendgerne in Udos Studio vorbeischneien, aber von Berlin aus, macht das wenig Sinn. Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen :)

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Sebastian
03 Jun 2011 um 17:44 Uhr

hallo Eugen
kann man auch diese Lautsprecher an stereoanlagen anzapfen??

Gruß
Sebastian

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Eugen
01 Jun 2011 um 19:04 Uhr

Hallo Norbert,
ich kann dich da gut verstehen. Messtechnisch sind die AX ja nicht perfekt aber sie machen mächtig Spass :-)
Gruss
Eugen

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Norbert (FR)
01 Jun 2011 um 14:55 Uhr

Hallo Eugen,

ich war so "verrückt" die AX8-HR zu bauen.
Sie sind wirklich etwas zu mächtig für mein Wohnzimmer. Aber, mit Verlaub gesagt: Richtig geile Teile und da machts wieder Spass. ;-)
Und fürs Normale laufen dann die SB18 :-)))
Gruss Norbert

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Thomas
29 Mai 2011 um 16:35 Uhr

Das nennt man "Luxusproplem".
Ich bin mir aber sicher, dass Udo in seinem Shop eine Lösung parat hat. ;o)
Gruß Thomas

1 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.