Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Scheller M.
28 Feb 2016 um 10:33 Uhr

Hallo, leider hab ich große Probleme bei dem Bau der Weiche. Trotz des beigelegten Schaltplans erschließen sich die Positionen und Einbaurichtungen der Teile nicht ganz. Gibt es eventuell ein Bild, welches den Bau der Weiche einfach darstellt, sodass ich diese nachbauen kann? Oder kann mir anderweitig geholfen werden? Danke im Vorraus!

5 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Paul
06 Jan 2016 um 14:32 Uhr

Hallo Udo,
ziehe die FT12 gerade als TV-Lautsprecher für meinen Vater in Betracht. Die Tiefton-Abteile könnte man sehr gut im vorhandenen TV-Wagen/-Lowboard unterbringen. Der kleine Hoch-/Mittelton-Teil würde oben auf den TV-Wagen links und rechts des Bildschirms aufgestellt.
Offen ist noch die Positionierung des Bassreflexrohr bzw. die Fragen,
wo man das Bassreflexrohr zulässigerweise positionieren kann und ob man die Länge verdoppeln darf (bei Anpassung des Querschnitts). Gerne würde ich die Öffnung nämlich an die Front des TV-Wagens legen. Das würde aber bedeuten, dass die Öffnung 25 cm unterhalb des Mitteltöners und vor allem auch etwa 25 cm weiter vorn als die Hoch-/Mittelton-Einheit wäre. Wenn ich das Diagramm richtig lese, spielt der Bandpass-Tieftöner ja relativ weit hoch (ist ortbar?), so dass ich mich eben frage, ob die angedachte Lösung funktionieren kann, bzw. ob das zu hörbaren Fehlern führt.
Frage 1: Kann ich das machen oder rätst du mir nach einer anderen Lösung zu suchen?
Die zweite Frage bezieht sich auf die Länge bzw. eine Verdoppelung des Kanals auf etwa 30 cm. Frage 2: Geht das und welche Öffnungsfläche, welchen Querschnitt müsste ein solcher Kanal dann haben?

Paul

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
tr4c3rt
18 Aug 2015 um 15:44 Uhr

Hallo alle miteinander,

ich nehme es erstmal vorweg, ich bin absolut grober Anfänger was Boxenbau angeht und möchte mich an mein allererstes erstes Projekt wagen.


Kurze Eckdaten:

Raumgröße: 3,5x5,7m
Deckenhöhe: 2,5m

Vorlieben: 70% Kino und 30% Musik, Richtung vorwiegend Dance/Elektro/House

Als Verstärker kommt ein Pioneer VSX 923K zum Einsatz.

Folgendes 5.1 Setup hatte ich mir vorgestellt:

Main: FT12
Rear: FT12 Top
Center: FT11 Top
Sub: Vota Sub 12

Der Sub kommt erst später, vor Allem da er eine sehr lange Lieferzeit hat.
Für den Anfang würde ich mich als erstes mal an die FT12 Main wagen, allerdings wie bei den FT11 Leimholzplatten verwenden.

Diese bekomme ich nur in 18mm.

Kann ich dieses Holz verwenden?

Sollte ich versuchen die Innenmaße zu erhalten (was ja im unteren Bereich garnicht geht wenn ich oben 2 mm tiefer werde) oder einfach die äußeren Bretter nach den hier angegebenen Maßen zuschneiden lassen und dann innen etwas kleiner bauen?

Oder verstehe ich das richtig, dass einfach nur Mindestvolumina eingehalten werden müssen und ich gerne ETWAS (sind ja nur ein paar mm) größer werden kann.

Allerbesten Dank schonmal im voraus;-)



13 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
tschiese
26 Aug 2014 um 00:08 Uhr

Sodalla, jetzt hab ich nochmal eine Frage und dann ist hoffentlich Schluss: Muss der HT waagerecht, sprich mit den Anschlussklemmen waagerecht verbaut werden, oder kann man den HT auch schräg, sagen wir 45°, verbaut werden?
Danke für eure Antworten.
Gute Nacht, Christian

4 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
tschiese
24 Aug 2014 um 23:14 Uhr

Hallo Udo!
Danke für die superschnelle Antwort!
Hätte mir denken können.
Lg Christian

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
tschiese
24 Aug 2014 um 22:40 Uhr

hallo,
hab noch ne frage zum BR-Rohr. In der FT12 wird ja das HP50 verbaut. Ich möchte aber statt dem Rohr einen Schlitz bauen. Wenn ich mir das Rohr so anschaue, verjüngt es sich zum Einlass. Welche Fläche muss ich denn jetzt nehmen um den BR-Kanal richtig zu bauen? Die des Eingangs oder die des Ausgangs?
Danke für eure Hilfe, Christian

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
tschiese
14 Jul 2014 um 00:20 Uhr

Alles klar. In diesem fall dürfte der Verstärker der momentan die sb18 betreibt auch die ft12 annähernd gleich anschieben können. Danke für die Antworten. Lg Christian

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
tschiese
12 Jul 2014 um 10:30 Uhr

Die ft12 ist ja ein ziemlicher leistungsfresser was ich hier so lese. Hab mir schon die sb18 gebaut und damit sehr zufrieden. Wieviel mehr Leistung benötigen die ft12 im Gegensatz zur sb18 um gleich laut bei selber Aufstellung zu hören? Gibt es da einen Richtwert?

Danke für eure Antworten.
Lg Christian

4 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Frank2
01 Nov 2013 um 15:28 Uhr

Ich möchte mir die FT12 auch zur Standbox mit schrägem Teiler für den Bass umbauen, allerdings bevorzuge auch ich die Bauweise mit Bassreflexschlitz.
Habe ich bei 15cm Innenbreite und der Länge des Schlitzes von 143mm richtig gerechnet wenn ich 1,31 cm für die Höhe des Schlitz heraus bekomme?

Gruß Frank

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
David
03 Mär 2013 um 22:20 Uhr

Hi!

Ich beabsichtige mir jetzt auch die FT12 zu bauen!

Nur weiss ich nicht ob sich das lohnt! Die sollen meine Jamo D570 ersetzen und ich würde gerne den unterschied hören ob sich der Aufwand lohnt... Gibt es sowas wie ein Ausleihtestservice? Oder hat die jemand in der nähe von 31655 Stadthagen?
Mir ist mir aufgefallen das sie momentan nicht lieferbar sind und ich brauche davon später 7Stück... erstmal nur 2... Weiss jemand ob die vielleicht aus dem Programm genommen werden oder ist es nur ein kleiner Engpass..??

Vielen Dank!

1 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Michi
17 Feb 2013 um 08:50 Uhr

Hallo Udo,
ergäbe sich ein Nachteil, wenn die Boxen direkt an der Wand stehen würden(1-2cm Abstand). Eine würde im Eck des Raumes stehen und hätte dann eine Wand direkt hinter sich und eine direkt neben sich.

Gruß Michi

5 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.