Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Udo Wohlgemuth
18 Dez 2010 um 17:44 Uhr

Hallo Björn, es ist schön, auch einmal eine Langzeit-Erfahrung zur Needle lesen zu können. Noch schöner ist natürlich, dass sie so positiv ausfällt :) Gruß Udo

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Björn
18 Dez 2010 um 17:36 Uhr

Ich wollte meinen Bericht schon seit längerem mal ergänzen, was ich hiermit nachhole. Ich hatte ja erwähnt das dem Bassbereich der Needles ein wenig der Druck fehlt. Mittler Weile sind die kleinen viele viele Stunden gelaufen und ich muss sagen, dass der Bass wirklich noch mal zugelegt hat. Er ist jetzt schön definiert und dabei nie aufdringlich. Ich höre nun pausenlos während ich am Rechner sitze Musik und das sagt ja wohl alles. Wo ich bei meinen früheren Brüllwürfeln schon nach 10 Minuten ausgeschaltet habe, laufen nun die Scheiben sogar auf repeat. ;-) Kleiner Tip zum Schluss, wem der Bass zu gering ist, der sollte mal die wandnahe Aufstellung wählen.

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Jan R.
07 Aug 2010 um 20:24 Uhr

Sehr schön, ich habe gerade (mit sehr änlichem Chassis) die FT9 gebaut und war auch zum großen teil positiv über das zu hörende überrascht. Ich glaube ich werde einfach aus Interesse auch eine Needle bauen. Irgendwo hier oder unter Verwandten wird die sich sicher gut unterbringen lassen. Schöne Arbeit von Dir, Viele Grüße, Jan *der dann irgendwann etwas ganz großes anstrebt*

1 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.