Fragen zu diesem Artikel
Useravatar
Freddy
10 Mai 2016 um 21:09 Uhr

Hallo Udo,

Kannst du dich noch erinnern wie viel du den Acrydur Grund verdünnt hast zum sprühen?

Gruß Freddy

3 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
Ernie
17 Okt 2013 um 21:34 Uhr

Hallo Udo, könnte man diesen Gehäusebausatz von oben auch bestellen oder war das eine einmalige Aktion? Verzeih, wenn ich irgendwo die Antwort überlesen habe.
Gruß

2 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
wini
22 Aug 2013 um 20:55 Uhr

Hallo Rainer,

ein Überroll-Bügel oder gar Lautsprecher Käfig ist bei manch abenteuerlichen Lautspechern auch notwendig.

Eine Witz/Satire/Ironie - Bremse im Internet wäre auch erörterungswert (für Leute die es nicht verstehen (wollen).

Alles Bier-Enst nehmen ist aber sehr deutsch - oder?

zwinkernd

Wini

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Rainer
22 Aug 2013 um 20:28 Uhr

Hi,

nein nein, es ist kein Umbau, mehr eine Fertigstellung, das Endvolumen war eh noch nicht festgelegt, da sollten so oder so noch Rohspanplatten für letztendlichen Volumenfestlegung rein. Ein Neuanfang wäre viel mehr Arbeit, das Gehäuse steht ja schon. Die Fliesen sind nun drin, das kann ich ja nun so lassen, schaden kanns wohl eher nicht.

@Wini, das ist doch nicht witzig, das passt doch gar nicht. Hättest du gesagt, er möchte bei dem ohnehin schon sicherem Auto noch einen Überrollkäfig eingebaut haben, damit er Bleifuß fahren kann, hätte ich gelacht. ;-)

MfG

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
wini
22 Aug 2013 um 20:17 Uhr

Lieber Rainer,

mir fällt jetzt ein Witz ein:

Ein Bauer gewinnt einen Daimler im Wert von 80.000 EUR und kann sich ein ein zusätzliches Feature im Wert von 1000 EUR aussuchen.

Was verlangt er?

"Konnt ihr nicht noch Eternitplaltten an die Wetterseite nageln?


Gruß

Wini

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Rainer
21 Aug 2013 um 21:09 Uhr

Hi zusammen,

doch natürlich habe ich ein Bad, daher stammen die Fliesen ja, da sie übrig geblieben sind. Sie sollen den gleichen Zweck erfüllen wie die Steinfliesen, die Udo hier auf einem Sub aufgebracht hat.
@Wini, die Fliesen sind nur eine Mittelschicht zur Dämmung, als letzte Schicht soll Rohspannsplatte kommen, weil billig, mit der ich dann das entgültige Volumen festlegen will. Außen habe ich MDF.
Mich verunsichern nur die Versteifungsplatten im original Bauplan der Duetta Top. Udo hat oben was von Beachtung der Reflexabstimmung gesagt. Dienen die auch dafür? Wenn ja, werde ich die so nicht anbringen können, denn der Raum für den Mitteltöner ist derzeit ca. 32x26,5x26,5 (TxLxB). Darüber ist eine weitere Kammer, quasi hinter dem Hochtöner.

MfG
Rainer

4 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
wini
21 Aug 2013 um 19:44 Uhr

Hallo Rainer,

Fliesen in der Box haben dort nichts zu suchen.

Sie sind leicht und reflektiern den Schall.

In der Box sollten Materialien sein, die weich und schwer sind: Blei oder bitumisierte Platten. Beide will ich nicht in meinen 4-Wänden haben.

Bleibt noch: Weichfasermatte!

12mm MPX + 12mm Wecihfasermatte ist gut, wenn alle Innenmaße über 30cm gestützt werden.

Gruß

Wini

Login notwendig um kommentieren zu können
Useravatar
Rainer
18 Aug 2013 um 22:58 Uhr

Hi,

kann man hier auch ein Foto hochladen? Ich habe vor einer Weile ein DIY-Lautsprecherprojekt angefangen, mich aber nach längerer Recherche doch für die Duetta Top entschieden. Nun habe ich hier ein Gehäuse stehen mit einer deutlich größeren Schallwand, auch im Inneren ist das Volumen einmal angetrennt aber noch nicht entgültig festgelegt. Dieses Gehäuse würde ich euch gern mal zeigen, ob es für die Dutta Top geeignet ist, ich hab nämlich schon Fliesen zur Dämmung mit hinein geklebt. Auf die 18 oder19Liter? der Duetta würde ich noch kommen. Nur ist die Geometrie völlig anders, die Abstände zu den Seitenwänden sind recht gering, das Volumen wird eher zur Rückwand hin aufgebaut. Auch fehlen bei mir die Innenverstrebngen. Leiten die den Schall bzw. die Luft oder was machen die? Ich habe mir den Bauplan der Duetta Top mal angeschaut, die Innenverstrebungen mit den Löchern etc., kommt das ganze zustande, weil mit Hilfe eines Programmes diese Innengeometrie als optimal für den Mitteltöner errechnet wurde???
Ich sehe auch ehrlich gesagt bei den ganzen Varianten der Duetta Top gar nicht mehr durch. Was hat das eigentlich mit der Duetta-Standbox auf sich, wie viel Liter hat die?
Und welche Variante würdet ihr als die beste Duetta Top ansehen? Ich würde auch lieber Bassreflexrohre verbauen, 2 an jeder Front, geht das? Am liebsten würde ich solche mit so einer golfballartigen Oberfläche ausprobieren.

MfG
Rainer

4 Antworten Alle anzeigen
Useravatar
amazeing
13 Jun 2013 um 15:18 Uhr

Hey Udo,
benutzt du eigentlich immer noch diesen Schöner Wohnen DurAcryl Fenster- und Türengrund?

Bei uns im Hagebau und Hercules gibts diesen leider nicht.
Nur den ProfiDur MDF-Grund oder Universalgrund..

Im Internet konnte ich leider auch keine Dose mehr aufspüren =(

Nun weiß ich nicht, ob das grad nur Pech ist, oder der sogar auslaufend ist =/

Grüße,
Mathias

2 Antworten Alle anzeigen
Frage zu diesem Bericht stellen
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.