Aus dem Magazin

Herberts Elip 2 Center von Gabriele

Herberts Elip 2 Center von Gabriele

Beitrag von Gabriele und Herbert zu Lautsprecher Elip1 und Elip 2

Neues gibt es zu Lesen von Gabriele und Herbert, naja, eigentlich mehr von Gabriele, die sich im Bau von Lautsprecherboxen leichter tut als ihr Ehemann. Nach der Elip 2, die sie in der Oktober-Ausgabe vorstellte, musste sie diesmal den dazu passenden Center bauen, obwohl der bisher noch gar nicht im Magazin vorgestellt wurde. Wozu offene Schubladen gut sind, beschreibt sie uns in unnachahmlicher Weise in Wort und Bild. In einer Mail schrieb sie mir auf meine Frage nach ihrer Motivation: "Ich hab mich damit abgefunden, daß unsere Einrichtung zur Hälfte aus Boxen besteht. Zumindest hab ich dadurch, daß ich die Boxen baue, Einfluss darauf, wie diese Hälfte der Einrichtung aussieht." Danke Gaby, das hast du gut gemacht und an Herbert unseren herzlichen Glückwunsch zu seiner Frau! ... mehr lesen

Chassistest November 09

Chassistest November 09

Beitrag von Udo Wohlgemuth

Große (und kleine) Dinge kündigen sich an, zum Chassistest versammelten wir neue (und alte) Chassis von SBAcoustics, der preiswerten Bluesklassen-Marke. Entwickelt in Dänemark und gefertigt in Indonesien offeriert Intertechnik seit gut einem Jahr die exzellenten Lautsprecher, mit deren 17er wir bereits zwei äußerst erfolgreiche Bausätze für unser Magazin entwickelt haben. Natürlich wollen wir die Liste der Vorschläge nicht bei der Zahl “zwei” stoppen, sondern planen weitere, für die wir erst einmal drei potentielle Kandidaten auf die Messwand geschraubt haben. Deren Namen sind zwar ähnlich schwer zu behalten wie die der bisher verwendeten, doch trotzdem seien sie genannt: SB29RDCN-000-4, SB29NRX75-6 und SB34NRX75-6 ... mehr lesen

Stefans aktive Needle
3

Stefans aktive Needle

Beitrag von Stefan zu Lautsprecher Needle RS 100-4

Hallo Udo, endlich sind sie wieder bei mir und auch endlich sind sie fertig geworden. Hier sind sie, die beiden kleinen Needles. Dabei ging es mit dem Zusammenbau eigentlich wie immer recht schnell voran. Die Grundierung war noch nicht ganz trocken, da mussten sie schon zeigen, was sie können. Schnell an den alten Pioneer SX 525 Receiver angeschlossen konnte es auch schon losgehen. Man ist doch immer wieder überrascht, was in den kleinen Kisten steckt ... mehr lesen

Holgers SB-Heimkino
8

Holgers SB-Heimkino

Beitrag von Holger zu Lautsprecher SB 36

"Nichts hält ja bekanntlich länger als ein Provisorium. Meines bestand aus mittlerweile volljährigen Selbst-bauboxen, die ich mit Zusatzlautsprechern aus dem Holozän der Dolby Surround-Zeit ergänzt hatte und die ganz und gar nicht harmonierten. Der müde Klang meiner alten Boxen ließ mich Musik fast nur noch über den iPod hören und der rechte Filmgenuss wollte sich auch nicht recht einstellen. Da all meine bisherigen Boxen selbst gebaut waren, gab es natürlich keinen Grund, jetzt das „Risiko“ eines Fertigkaufs einzugehen und so landete ich vor einigen Monaten erstmals auf Udos Seiten." So beginnt Holger den Bericht zum Aufbau seines Heimkinos, das nur mit unseren SB 36 und SB 18 bestückt auch ohne Subwoofer auskommt. Schließlich soll auch der musikalische Wert nicht zu kurz kommen. ... mehr lesen

Jörgs Duetta Top

Jörgs Duetta Top

Beitrag von Jörg zu Lautsprecher Duetta

Anstoß zur Suche nach neuen Boxen (für mein Arbeitszimmer, ca. 22qm) war natürlich, dass ich neulich kleinere Lautsprecher hörte, die mir vom Klang sehr gut gefielen (Hersteller und Preis tut hier nichts zur Sache). Auch war der Unterschied der Standboxen im Wohnzimmer und zu den bisher im Arbeitszimmer platzierten Regallautsprechern so groß, dass hier ein befriedigendes Hören kaum möglich war. Da besagte Standboxen bereits ein Bausatz mit Eton Bestückung war (allerdings über 20 Jahre alt), schaute ich mich im Netz nach entsprechenden Bausätzen um und stieß auf Udos Seite. ... mehr lesen

Roys Quickly 36
2

Roys Quickly 36

Beitrag von Roy zu Lautsprecher Quickly 36

Hallo lieber Leser! Musik ist bereits, seit ich denken kann, für mich ein wesentlicher Bestandteil meines Alltags. Bereits in jungen Jahren gab es natürlich die Geiz-ist-Geil-Brüllwürfel im Kinderzimmer, mit denen ich erstmalig die Musik für mich entdeckte. Aus Liebe zur Musik sollte auch später mein heutiges, aber noch recht junges Hobby hervorgehen. Als ich mein erstes Auto gekauft hatte, ging es natürlich mit dem ersten, ich bezeichne es jetzt absichtlich mal als „Werkeln“ an den Wiedergabegeräten der Musik schnell los. Wie die Zeit es zeigte, wurde aus diesem anfänglichen Herumbasteln schnell ein anspruchsvolles Hobby – nicht nur akustisch, sondern auch die Optik und Haptik sollten stimmen und sich optimal und dezent in den Innenraum einfügen. Der Basteldrang hat bisher nicht nachgelassen - also musste auch langsam zu Hause mal etwas passieren. ... mehr lesen