Exotic F8

Exotic F8

Beitrag von

“Manchmal sind die Dinge gar nicht so, wie man sich’s vorgestellt hat, sondern besser...!” sang das Mädel gerade in meinem Radio (natürlich habe ich dafür GEZahlt!). “Wie recht du hast!” dachte ich, denn ich machte genau in dem Augenblick den Karton mit dem neuen Seas Exotic F8 auf. ... mehr lesen

Neue Chassis Ausgabe 1/2008

Neue Chassis Ausgabe 1/2008

Beitrag von

Endlich ist es auch hier soweit. In Einzeltests auf genormter Schallwand werden neue (und manchmal auch alte) Chassis vermessen. Zusätzlich werden die für Simulationen nötigen Schriebe zum Download zur Verfügung gestellt. Das Besondere dabei: Die Frequenzgänge können im Sim-Prog auch unter verschiedenen Winkeln eingelesen werden. ... mehr lesen

Mystery-PA in der Uni Köln

Mystery-PA in der Uni Köln

Beitrag von R. Berger zu Lautsprecher Mystery - Klein PA mit Kultstatus

Der Wunsch, Lautsprecherboxen selber zu bauen, kam in meinem Leben bislang drei Mal vor: Als Schüler mit viel Elan aber viel zu geringem Etat, als Physik-Student mit dem Wissen über die tieferen Zusammenhänge aber immer noch zu geringem Etat, und jetzt im Berufsleben endlich mit beidem zusammen, um das bauen zu können, was man sich immer schon vorgestellt hat. Zwei Selbstbau-Träume der Jugend waren noch nicht verwirklicht, einer davon war der Bau von PA-Boxen, die man, alleine aufgrund der Größe, nicht mal eben 'just for fun' für sich selber baut. Da einige Kölner Physik-Studenten aber schon länger den Wunsch hatten, eine Party im Foyer des Gebäudes zu veranstalten, fand sich schnell ein hochmotiviertes Team zusammen. Der andere Anlass zum Bau von 'Laut'-sprechern war die Erweiterung des Physik-Hörsaals zur Wiedergabe von 5.1-Ton, dessen monoaurales Sprachsystem dazu natürlich nicht ausgelegt ist. ... mehr lesen

Marcos Mobilbox mit 2 x HP 10 W und PHT 411

Marcos Mobilbox mit 2 x HP 10 W und PHT 411

Beitrag von Marco zu Lautsprecher Mystery - Klein PA mit Kultstatus

lang hat das Projekt „mobile Partybox“ nix von sich hören lassen, aber aus gutem Grund. Die Arbeiten an der Box waren insgesamt 6 „Werk“-Tage in vollem Gange. Jeweils immer etwa so 6 Stunden von 20:00 - 4:00 Uhr. Traditionell auch jedes mal schön ne Familienpizza bestellt (oder mehrere) damit man nicht mit leerem Magen bauen braucht. Aber egal, das wird dich jetzt primär sicher nicht so interessieren.  ... mehr lesen

Kera 360.2

Kera 360.2

Beitrag von

Eher ist es nichts Besonderes für den Lautsprecherbauer, ein bisher unveröffentlichtes Produkt zur ersten Nutzung in einem neu zu konzipierenden Bausatz überreicht zu bekommen. Mindestens die Hälfte unserer Bausätze entsteht aus eben diesen Newcomern von allen möglichen Herstellern. Es gibt hat viele davon, die ständig auf der Suche nach neuen Käufern mit Innovationen aufwarten, meist ohne zu fragen, ob die Welt die auch braucht. Vollkommen anders geht es uns da mit dem schon seit zwei Jahren zaghaft angekündigten Eton 26 HD 1, dem neuen Hochtöner aus Neu-Ulm, der zuerst nur als Handmuster auf der High-End Messe zu bewundern war. In der Zwischenzeit hörte man keine neuen Wunderdinge, die das Teil schon konnte und wurde auch nicht, wie bei vielen fernöstlichen Herstellern üblich, zugeballert mit Messungen, die irgend ein renommierter Maler auf ein Blatt gebracht hatte, die andererseits nach eigenen Messungen das Papier nicht wert waren. In aller Stille wurde die Serienreife erreicht und uns als besondere Ehre das erste Paar der neuen Eton-Hochtöner in die Hand gedrückt. Und schon hatten wir ein ordentliches Problem. ... mehr lesen

Nextel 18

Nextel 18

Beitrag von

Geplant war es so nicht, doch nicht immer können wir vorhersehen, wie sich eine ausgedachte Lautsprecherbox im Lauf der Zeit entwickelt. Natürlich war auch Excel einmal dran, die Marke genießt schon lange einen exzellenten Ruf, dies sagt noch nichts zu ihrem Klang. Zu behaupten, sie seien schon immer meine Lieblingschassis gewesen, wage ich hier nicht, zu viele Leser kennen meine Vorbehalte gegen Metalle oberhalb des Basses. Ihr Preis war außerdem ein Hindernis, selbst wenn man akzeptiert, dass in ihnen alle Künste modernen Lautsprecherbaus zur Anwendung kommen. Als Intertechnik mir jedoch leichtsinnig anbot, eine Box, die ich mit Excel-Chassis entwickeln sollte, zum absoluten Dumpingpreis auf den Markt zu werfen, griff ich sofort zu und suchte mir das Feinste zusammen, was das gut gefüllte Lager bot. Heraus kam eher Kleines, und dennoch ist es Blues. ... mehr lesen

BlueNote

BlueNote

Beitrag von Intertechnik

Eine weitere Lücke in der Eton-for-you-Familie schließt die Standbox mit 8-502, 5-880 und ER4. Wem Feel IT, und Eton2u XXL zu klein, MiDu und Duetta aber wiederum zu groß sind, wer Maxi mit mehr Mitten möchte, braucht BlueNote. ... mehr lesen

MiDu

MiDu

Beitrag von

Natürlich ist es die Betriebsblindheit, die uns nach Jahren gleicher Tätigkeiten kaum mehr über den Rand erfolgreicher Konzepte blicken lässt. Gewohnheitsmäßig gehört zu einem Achtzoll-Bass ein Vier- oder Fünfzoll-Mitteltöner, da der Bass problemlos bis 1000 Hz, nicht jedoch so einfach bis an einen Hochtöner heran eingesetzt werden kann. Wozu sollte ich da einen großen Mitteltöner nutzen, der zu hohen Frequenzen kaum weniger bündelt als es der Achter schon tut? Auf der anderen Seite liegt ein entscheidender Gewinn in tiefen Frequenzen für Siebenzöller erst bei einem Bass mit deutlich niedriger Resonanz und größerer Membranfläche vor, also einem Elf- oder Zwölfzöller. Eher ist es also ein recht sinnloses Unterfangen, eine Box nach Toms Wünschen zu gestalten, da die machbaren Varianten als Duetta und Minuetta schon vorlagen. Was sollte da noch zwischen passen? Soviel zum Kopfschütteln. ... mehr lesen

Exotic F8

Exotic F8

Beitrag von

“Manchmal sind die Dinge gar nicht so, wie man sich’s vorgestellt hat, sondern besser...!” sang das Mädel gerade in meinem Radio (natürlich habe ich dafür GEZahlt!). “Wie recht du hast!” dachte ich, denn ich machte genau in dem Augenblick den Karton mit dem neuen Seas Exotic F8 auf. ... mehr lesen

Kera 360.2

Kera 360.2

Beitrag von

Eher ist es nichts Besonderes für den Lautsprecherbauer, ein bisher unveröffentlichtes Produkt zur ersten Nutzung in einem neu zu konzipierenden Bausatz überreicht zu bekommen. Mindestens die Hälfte unserer Bausätze entsteht aus eben diesen Newcomern von allen möglichen Herstellern. Es gibt hat viele davon, die ständig auf der Suche nach neuen Käufern mit Innovationen aufwarten, meist ohne zu fragen, ob die Welt die auch braucht. Vollkommen anders geht es uns da mit dem schon seit zwei Jahren zaghaft angekündigten Eton 26 HD 1, dem neuen Hochtöner aus Neu-Ulm, der zuerst nur als Handmuster auf der High-End Messe zu bewundern war. In der Zwischenzeit hörte man keine neuen Wunderdinge, die das Teil schon konnte und wurde auch nicht, wie bei vielen fernöstlichen Herstellern üblich, zugeballert mit Messungen, die irgend ein renommierter Maler auf ein Blatt gebracht hatte, die andererseits nach eigenen Messungen das Papier nicht wert waren. In aller Stille wurde die Serienreife erreicht und uns als besondere Ehre das erste Paar der neuen Eton-Hochtöner in die Hand gedrückt. Und schon hatten wir ein ordentliches Problem. ... mehr lesen

Neue Chassis Ausgabe 1/2008

Neue Chassis Ausgabe 1/2008

Beitrag von

Endlich ist es auch hier soweit. In Einzeltests auf genormter Schallwand werden neue (und manchmal auch alte) Chassis vermessen. Zusätzlich werden die für Simulationen nötigen Schriebe zum Download zur Verfügung gestellt. Das Besondere dabei: Die Frequenzgänge können im Sim-Prog auch unter verschiedenen Winkeln eingelesen werden. ... mehr lesen

Nextel 18

Nextel 18

Beitrag von

Geplant war es so nicht, doch nicht immer können wir vorhersehen, wie sich eine ausgedachte Lautsprecherbox im Lauf der Zeit entwickelt. Natürlich war auch Excel einmal dran, die Marke genießt schon lange einen exzellenten Ruf, dies sagt noch nichts zu ihrem Klang. Zu behaupten, sie seien schon immer meine Lieblingschassis gewesen, wage ich hier nicht, zu viele Leser kennen meine Vorbehalte gegen Metalle oberhalb des Basses. Ihr Preis war außerdem ein Hindernis, selbst wenn man akzeptiert, dass in ihnen alle Künste modernen Lautsprecherbaus zur Anwendung kommen. Als Intertechnik mir jedoch leichtsinnig anbot, eine Box, die ich mit Excel-Chassis entwickeln sollte, zum absoluten Dumpingpreis auf den Markt zu werfen, griff ich sofort zu und suchte mir das Feinste zusammen, was das gut gefüllte Lager bot. Heraus kam eher Kleines, und dennoch ist es Blues. ... mehr lesen

Mystery-PA in der Uni Köln

Mystery-PA in der Uni Köln

Beitrag von R. Berger zu Lautsprecher Mystery - Klein PA mit Kultstatus

Der Wunsch, Lautsprecherboxen selber zu bauen, kam in meinem Leben bislang drei Mal vor: Als Schüler mit viel Elan aber viel zu geringem Etat, als Physik-Student mit dem Wissen über die tieferen Zusammenhänge aber immer noch zu geringem Etat, und jetzt im Berufsleben endlich mit beidem zusammen, um das bauen zu können, was man sich immer schon vorgestellt hat. Zwei Selbstbau-Träume der Jugend waren noch nicht verwirklicht, einer davon war der Bau von PA-Boxen, die man, alleine aufgrund der Größe, nicht mal eben 'just for fun' für sich selber baut. Da einige Kölner Physik-Studenten aber schon länger den Wunsch hatten, eine Party im Foyer des Gebäudes zu veranstalten, fand sich schnell ein hochmotiviertes Team zusammen. Der andere Anlass zum Bau von 'Laut'-sprechern war die Erweiterung des Physik-Hörsaals zur Wiedergabe von 5.1-Ton, dessen monoaurales Sprachsystem dazu natürlich nicht ausgelegt ist. ... mehr lesen

BlueNote

BlueNote

Beitrag von Intertechnik

Eine weitere Lücke in der Eton-for-you-Familie schließt die Standbox mit 8-502, 5-880 und ER4. Wem Feel IT, und Eton2u XXL zu klein, MiDu und Duetta aber wiederum zu groß sind, wer Maxi mit mehr Mitten möchte, braucht BlueNote. ... mehr lesen

Marcos Mobilbox mit 2 x HP 10 W und PHT 411

Marcos Mobilbox mit 2 x HP 10 W und PHT 411

Beitrag von Marco zu Lautsprecher Mystery - Klein PA mit Kultstatus

lang hat das Projekt „mobile Partybox“ nix von sich hören lassen, aber aus gutem Grund. Die Arbeiten an der Box waren insgesamt 6 „Werk“-Tage in vollem Gange. Jeweils immer etwa so 6 Stunden von 20:00 - 4:00 Uhr. Traditionell auch jedes mal schön ne Familienpizza bestellt (oder mehrere) damit man nicht mit leerem Magen bauen braucht. Aber egal, das wird dich jetzt primär sicher nicht so interessieren.  ... mehr lesen

MiDu

MiDu

Beitrag von

Natürlich ist es die Betriebsblindheit, die uns nach Jahren gleicher Tätigkeiten kaum mehr über den Rand erfolgreicher Konzepte blicken lässt. Gewohnheitsmäßig gehört zu einem Achtzoll-Bass ein Vier- oder Fünfzoll-Mitteltöner, da der Bass problemlos bis 1000 Hz, nicht jedoch so einfach bis an einen Hochtöner heran eingesetzt werden kann. Wozu sollte ich da einen großen Mitteltöner nutzen, der zu hohen Frequenzen kaum weniger bündelt als es der Achter schon tut? Auf der anderen Seite liegt ein entscheidender Gewinn in tiefen Frequenzen für Siebenzöller erst bei einem Bass mit deutlich niedriger Resonanz und größerer Membranfläche vor, also einem Elf- oder Zwölfzöller. Eher ist es also ein recht sinnloses Unterfangen, eine Box nach Toms Wünschen zu gestalten, da die machbaren Varianten als Duetta und Minuetta schon vorlagen. Was sollte da noch zwischen passen? Soviel zum Kopfschütteln. ... mehr lesen