Liebe Musikliebhaber,

hier schreiben unsere Experten mit Udo Wohlgemuth und Leser über den Lautsprecherbau. Geben Tipps und Beratung.

Über Lautsprecherbau.de
Sprache FR Sprache DE Sprache EN
magazin
Reload Image

Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

Bewertungsübersicht anzeigen.
Bewertung:
test




Kommentar:

Fragen zu diesem Artikel
Frage
Lars Ternes schrieb am 14. Nov 2010 um 22:35 Uhr

Hallo Udo, könnte man Filips CAD Daten über dich erbitten? Die Satelliten von Filip sehen kleiner aus als deine vom Klangriesen Artikel!? Beste Grüsse Lars

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 14. Nov 2010 um 22:57 Uhr

Hallo Lars, Filip hat seine Satelliten in den gleichen Abmessungen gebaut. Sie wirken nur durch die Abrundung der Gehäusekanten kleiner. Allerdings hat er die RS 100 S-8 darin verwendet, weil sein Verstärker keine Vierohmboxen mag. Gruß Udo


Antwort
bergfritz2 antwortete am 01. May 2011 um 00:21 Uhr

Moin, irgendwie kann ich das mit der gleichen Grösse nicht glauben, denn 35x20x15cm (Mass aus dem Link) scheint mir grösser......

beim Filip sind´s doch Würfel

gruss Detlef


Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 01. May 2011 um 15:29 Uhr

Hallo Detlef,
der Link heißt: FT 9 im Klangriesen-Gehäuse und nicht umgekehrt.

Gruß Udo

Frage
Filip schrieb am 13. Dec 2010 um 21:16 Uhr

Hallo Lars, hallo Udo, Lars hat nicht ganz unrecht, ich habe zum Bau 12er MDF verwendet anstatt 16er. Den Zuschnitt hab ich so verändert, dass das Volumen gleich geblieben ist - aussen sind sie nun etwas kleiner. Falls weiterhin Interesse besteht kann ich die CAD-Daten (Solid Works 2008) an Udo schicken. viele Grüße Filip

Antwort
Lars antwortete am 15. Apr 2011 um 21:38 Uhr

Ahoi Udo Ahoi Filip
Wäre toll wenn Ihr mir die CAD Daten für Satelliten und Sub mailen könntet baba aus Wien Lars


Antwort
lars antwortete am 02. May 2011 um 01:07 Uhr

ahoi filip könntest du mir die cad daten für satelliten und sub an vantulpe@gmx.de mailen? Danke !

Frage
Michael Briel schrieb am 02. Jan 2011 um 18:33 Uhr

Ich habe das gleich Problem wie Filip, mein Verstärker mag auch keine 4 Ohm Boxen. Muss beim Einsatz der RS 100 S-8 Etwas an der Elektronik geändert werden? Wie man schon an der Fragestellung sieht bin ich in Sachen Elektronik ein absoluter Laie, was mir weiterhelfen würde wäre ein Schaltplan und eine Liste mit den Bauteilen, das zusammenlöten ist nicht das Problem. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. viele Grüße Micha

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 02. Jan 2011 um 18:44 Uhr

Hallo Micha, den Schaltplan und die Bauteile bekommst du mit der Lieferung der Bausätze. Gruß Udo

Frage
Michael Briel schrieb am 02. Jan 2011 um 19:29 Uhr

Hallo nochmal Danke für die schnelle Antwort. Leider habe ich den Bausatz nur mit Sub gefunden. Ich möchte aber nur die kleinen Sateliten bauen und in dem Bausatz wird immer nur der RS 100-4 verwendet. Micha

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 02. Jan 2011 um 19:48 Uhr

Hallo Micha, unter den Leserberichten stehen Links zu den Verkaufsshops, in denen du die FT 9 bestellen kannst. Den Bausatz packst du dann in das Gehäuse des PCSat. Gruß Udo

Frage
Michael Voigt schrieb am 20. Feb 2011 um 16:37 Uhr

Hallo Filip und Udo, wie klingen die "6 richtigen" im Musikbetrieb?? Ich habe vor mir diese auch zu bauen. Bei mir verteilt es sich auf 60% TV und 40% Musik. Raumgröße beträgt ca 14qm. lg Michael Voigt

Antwort
Filip antwortete am 20. Jun 2011 um 18:42 Uhr

Hallo Michael,
am besten sag ich es mal so: wenn ich mich so beim M***a Markt zu den ganzen Heimkinoanlagen von B**e & Co. dazustelle und ein wenig zuhöre, entlockt es mir nur ein müdes Lächeln. ;)

Frage
Thomas R. schrieb am 07. Nov 2011 um 13:46 Uhr

Hallo Udo, seit längerer Zeit lese ich gespannt sämtliche Artikel auf deiner Seite. Respekt für deine tolle Arbeit! Da ich vor kurzem Umgezogen bin, dachte ich mir das ich mir auch ein Heimkinosystem bauen möchte. Da mein Wohnzimmer gerade einmal 20qm misst fiel die Wahl auf die FT9 im Klangriesengehäuse. Wie Filip wollte ich eigentlich 2 SD215-BP dazu nehmen, allerdings bekomm ich die nicht wirklich gut im Raum untergebracht. Ein einzelner SD315-BP würde allerdings klasse in die Ecke neben meiner Schrankwand vor den Steckdosen und der Kabeldose passen. Da der Treiber des 315 ja einiges mehr Membranfläche hat als der des 215 hat, sollte es doch sicher möglich sein ohne Klangliche Verluste diesen einzeln einzusetzen oder liege ich da falsch?

viele Grüße aus Dresden

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 07. Nov 2011 um 23:16 Uhr

Hallo Thomas,
die kleinen Satelliten kannst du natürlich auch mit einem SD 315 BP ergänzen.

Gruß Udo


Antwort
Thomas R. antwortete am 08. Nov 2011 um 14:18 Uhr

Danke für die schnelle Antwort. Da stellt sich gleich noch eine 2. Frage, mein Dad hat noch einen defekten Mivoc Sub im Keller stehen, wo die Membran defekt ist ( beim Umzug beschädigt ). Dessen Verstärkereinheit jedoch noch funktionstüchtig sein sollte. Es handelt sich um ein laut Mivoc Baugleiches Modell wie das AM 80. Dies hat 80 Rms an 4 Ohm, würde dies für den SD 315-BP ausreichen? Zudem hat es eine feste Bassanhebung von +3db bei 37Hz, is dies störend? Entschuldige meine Fragen, ich habe leider noch kaum erfahrungen auf dem gebiet des Selbstbaus.

Grüße Thomas


Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 08. Nov 2011 um 14:58 Uhr

Hallo Thomas,
zu dem Modul kann ich dir nichts sagen, vermutlich ist es für den verwendeten Bass angepasst worden. Das AM 80 habe ich zuletzt vor fünf oder sechs Jahren (noch bei K+T) anpacken müssen, es sollte einen Subwoofer treiben und hat da bei einem Hörtest kläglich versagt. Erst als das DS 1.2 angeschlossen war, konnte der Bass das tun, was er sollte.

Gruß Udo


Antwort
Thomas R. antwortete am 08. Nov 2011 um 15:37 Uhr

Hallo Udo,
nochmals Danke für die Rasche Auskunft. Die Antwort is damit sehr deutlich ;) Da werde ich doch zum Apa-150 greifen. Herzlichen Dank für deine Hilfe :)
Gruß Thomas

Frage
Cornelius schrieb am 08. Jan 2012 um 21:22 Uhr

Hallo Udo,

ich würde gerne das Projekt von Fillip nachbauen, doch würde ich gerne wissen ob es besser wäre Polklemmen anstatt der Lautsprecherklemmen zu nehmen. Gibt es da einen großen Qualitätsunterschied?

Gruß Cornelius

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 08. Jan 2012 um 21:27 Uhr

Hallo Cornelius,
meinst du das in Hinsicht auf Klang oder Preis?

Gruß Udo


Antwort
Cornelius antwortete am 08. Jan 2012 um 21:46 Uhr

In Hinsicht auf den Klang.

Gruß Cornelius

Frage
Udo Wohlgemuth schrieb am 08. Jan 2012 um 21:58 Uhr

Hallo Cornelius,
der war gut ;)

Gruß Udo

PS: Ich kann es zwar nicht ernsthaft annehmen, dass du die Frage ernst meinst, aber was ist, wenn doch? Wir sind uns doch wohl einig, dass wir von einem 10cm Breitbänder reden, der rundum irgendwelche Geräusche wiedergeben soll. Was soll dabei an wahrnehmbarer Klangverschiebung durch die Art des Anschlusses entstehen?

Antwort
Cornelius antwortete am 08. Jan 2012 um 22:07 Uhr

Stimmt, du hast recht hätte ich mir auch selber denken können, aber trotzdem Danke.

Gruß Cornelius

Frage
Sandro schrieb am 13. Jan 2012 um 20:23 Uhr

Hallöchen,
ich interessiere mich auch sehr für diese kleinen Würfelchen. Was für eine Receiverleistung wird denn dafür empfohlen? Mein Yami RX-V771 ist bestimmt ein bisschen Überdimensioniert oder? Oder spielt es keine Rolle?
Gruß, Sandro

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 13. Jan 2012 um 20:31 Uhr

Halo Sandro,
auch ein Formel-eins-Auto kann Schritttempo fahren ;) Reserven sind immer der beste Schutz gegen Überlastung.

Gruß Udo

Frage
Michael schrieb am 16. Feb 2012 um 00:06 Uhr

Hallo Udo,

ich habe hier mal eine dringende Frage: Du schreibt FT9 im Klangriesengehäuse, des Weiteren auch verlinkt auf den Bausatz der FT9. Aber ich frage mich dann, warum Filip zwei Kondensatoren verwendet? Heißt das jetzt für mich, ich muss den Bausatz der PCSat bestellen, hier jedoch den RS100-4 gegen den RS100-8 tauschen oder einfach den Bausatz der FT9 bestellen? Muss ich dann an der Frequenzweiche etwas ändern? Viele Grüße

Michael

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 16. Feb 2012 um 13:06 Uhr

Hallo Michael,
der zweite Kondensator stammt aus der passiven Trennung der Klangriesen-Satelliten zum zugehörigen Subwoofer. Da dernicht mehr lieferbar ist, muss nach unten über den AVR getrennt und der Sub aktiv angesteuert werden. Daher brauchst du nur die Schaltung der FT 9 für die kleinen Satelliten.

Gruß Udo

Frage
Tom O schrieb am 10. Mar 2012 um 18:16 Uhr

Hallo,
ich habe ebenfalls begonnen die "6 Richtigen" zu bauen. Mein Problem ist nur, dass ich mit den Frequenzweichen nicht zurecht komme. Ich bin in dem Bereich nicht sehr fit, ich weiß nicht was genau für Spulen bzw. Kondensatoren ich dafür brauche (genaue Bezeichnung). Bausätze helfen mir nichts da ich das ganze etwas modifiziert habe. Die Anleitungen zu dem Thema hier auf der Seite sind zwar sehr schön einfach geschrieben, nur versteh ich's leider trotzdem nicht.

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 10. Mar 2012 um 18:50 Uhr

Hallo Tom,
die passenden Bauteile bekommst du, wenn du die Bausätze bestellst.

Gruß Udo


Antwort
Tom O antwortete am 11. Mar 2012 um 12:17 Uhr

Hallo,
danke erstmal für die schnelle Antwort. Ändert sich an den elektronischen Bauteilen auch nichts wenn man das ganze mit aktivem Sobwoofer verwendet (wie Filip das macht)? Der verlinkte FT9 Bausatz ist ja dazu gedacht ohne Sub betrieben zu werden oder hab ich da wieder was falsch verstanden?

Danke,
Tom


Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 11. Mar 2012 um 16:20 Uhr

Hallo Tom,
den Bauteilen der FT 9 ist es völlig egal, ob irgendwo im Zimmer auch noch ein Subwoofer betrieben wird.

Gruß Udo


Antwort
Tom O antwortete am 27. Apr 2012 um 21:32 Uhr

Hallo Udo,
ich möchte mich an dieser Stelle nochmal für deine Hilfe bedanken. Auch wenn's etwas gedauert hat, ist das Projekt erste selbstgebaute Lautsprecher nun abgeschlossen und ich bin begeister was die Kleinen zusammen mit einem SD 215 BP leisten!!! Sowohl im Bereich Heimkino als auch insbesondere im Musikbereich (für das Geld und diese Größe ;)). Übrigens sehend die kleinen furniert auch sehr schön aus, insbesondere mit den runden Kanten :)
In diesem Sinne nochmals DANKE!!!


Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 29. Apr 2012 um 16:02 Uhr

Hallo Tom,
stell doch mal Bolder in die Galerie, dafür musst du dich nur registrieren.

Gruß Udo

Frage
Thomas schrieb am 23. Feb 2013 um 00:05 Uhr

Wieso eigentlich 6 ???
Einer ist Sub ??? ;-)

Gruss
Thomas

Antwort
Matthias (Da) antwortete am 23. Feb 2013 um 06:26 Uhr

moin Thomas, bei den meisten neuen avr kann man 5.1, 6.1, 7.1 nach Belieben auswählen. In diesem Fall hat man auch hinten nen Center

Frage
Max schrieb am 09. Mar 2013 um 21:10 Uhr

Hey leute endlich gefunden was ich suche ;)
Eine Frage stell ich mir trotzdem noch.
Kann ich ohne weiteres die Rs 100 s-8 in ein Gehäuse setzen welches eigentlich für die rs 100 -s4 entworfen wurden?
Hat das keine " Nachteile" ?

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 09. Mar 2013 um 21:18 Uhr

Hallo Max,
dem geschlossenen Gehäuse ist es egal, für wen es zu klein ist ;)

Gruß Udo

Frage
Falco schrieb am 19. Mar 2013 um 09:33 Uhr

Moin,
Ich bin sehr interessiert in dieses Projekt (6 Richtige) da ich auf der Suche nach einem passendem 5.1 Lautsprecher Set für meinen Pioneer VSX-527k bin. Eine Frage hätte ich da noch: Mein AVR unterstützt nur 5.1, aber hier wurden 6 und 1 Sub verwendet, also 6.1 theoretisch. Meine Frage ist nun, wenn ich 4 Satelliten möchte und dazu noch einen Center, nehme ich dann einfach nur 5 von den Lautsprechern oder sollte ich trotzdem 6 nehmen und einfach 2 von denen an dem Center Kanal parallel anschließen? Gibt es eine andere Alternative? Normalerweise ist ja der Center etwas kräftiger oder? Schon mal vielen Dank im Voraus!

Antwort
Matthias (Da) antwortete am 19. Mar 2013 um 10:41 Uhr

5* der Gleiche ist der richtige Weg.
wenn's ein wenig größer sein darf wäre die Bassreflexversion auch ne Möglichkeit

Sie haben selber eine Frage zu diesem Artikel?

Veröffentlichen Sie hier Ihre offenen Fragen zu diesem Artikel. Unser Experte Udo Wohlgemuth und viele der regelmässigen Besucher dieser Webseite können Ihnen vermutlich schnell weiterhelfen.


Ihre EMailadresse wird nicht veröffentlicht!
captcha
Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das Textfeld ein.
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.