Liebe Musikliebhaber,

hier schreiben unsere Experten mit Udo Wohlgemuth und Leser über den Lautsprecherbau. Geben Tipps und Beratung.

Über Lautsprecherbau.de
Sprache DE Sprache EN Sprache FR
Reload Image

Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

Bewertungsübersicht anzeigen.
Bewertung:
test




Kommentar:

Fragen zu diesem Artikel
Frage
Lars Ternes schrieb am 14. Nov 2010 um 22:35 Uhr

Hallo Udo, könnte man Filips CAD Daten über dich erbitten? Die Satelliten von Filip sehen kleiner aus als deine vom Klangriesen Artikel!? Beste Grüsse Lars

3 Antworten Alle anzeigen
Frage
Filip schrieb am 13. Dec 2010 um 21:16 Uhr

Hallo Lars, hallo Udo, Lars hat nicht ganz unrecht, ich habe zum Bau 12er MDF verwendet anstatt 16er. Den Zuschnitt hab ich so verändert, dass das Volumen gleich geblieben ist - aussen sind sie nun etwas kleiner. Falls weiterhin Interesse besteht kann ich die CAD-Daten (Solid Works 2008) an Udo schicken. viele Grüße Filip

2 Antworten Alle anzeigen
Frage
Michael Briel schrieb am 02. Jan 2011 um 18:33 Uhr

Ich habe das gleich Problem wie Filip, mein Verstärker mag auch keine 4 Ohm Boxen. Muss beim Einsatz der RS 100 S-8 Etwas an der Elektronik geändert werden? Wie man schon an der Fragestellung sieht bin ich in Sachen Elektronik ein absoluter Laie, was mir weiterhelfen würde wäre ein Schaltplan und eine Liste mit den Bauteilen, das zusammenlöten ist nicht das Problem. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. viele Grüße Micha

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Michael Briel schrieb am 02. Jan 2011 um 19:29 Uhr

Hallo nochmal Danke für die schnelle Antwort. Leider habe ich den Bausatz nur mit Sub gefunden. Ich möchte aber nur die kleinen Sateliten bauen und in dem Bausatz wird immer nur der RS 100-4 verwendet. Micha

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Michael Voigt schrieb am 20. Feb 2011 um 16:37 Uhr

Hallo Filip und Udo, wie klingen die "6 richtigen" im Musikbetrieb?? Ich habe vor mir diese auch zu bauen. Bei mir verteilt es sich auf 60% TV und 40% Musik. Raumgröße beträgt ca 14qm. lg Michael Voigt

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Thomas R. schrieb am 07. Nov 2011 um 13:46 Uhr

Hallo Udo, seit längerer Zeit lese ich gespannt sämtliche Artikel auf deiner Seite. Respekt für deine tolle Arbeit! Da ich vor kurzem Umgezogen bin, dachte ich mir das ich mir auch ein Heimkinosystem bauen möchte. Da mein Wohnzimmer gerade einmal 20qm misst fiel die Wahl auf die FT9 im Klangriesengehäuse. Wie Filip wollte ich eigentlich 2 SD215-BP dazu nehmen, allerdings bekomm ich die nicht wirklich gut im Raum untergebracht. Ein einzelner SD315-BP würde allerdings klasse in die Ecke neben meiner Schrankwand vor den Steckdosen und der Kabeldose passen. Da der Treiber des 315 ja einiges mehr Membranfläche hat als der des 215 hat, sollte es doch sicher möglich sein ohne Klangliche Verluste diesen einzeln einzusetzen oder liege ich da falsch?

viele Grüße aus Dresden

4 Antworten Alle anzeigen
Frage
Cornelius schrieb am 08. Jan 2012 um 21:22 Uhr

Hallo Udo,

ich würde gerne das Projekt von Fillip nachbauen, doch würde ich gerne wissen ob es besser wäre Polklemmen anstatt der Lautsprecherklemmen zu nehmen. Gibt es da einen großen Qualitätsunterschied?

Gruß Cornelius

2 Antworten Alle anzeigen
Frage
Udo Wohlgemuth schrieb am 08. Jan 2012 um 21:58 Uhr

Hallo Cornelius,
der war gut ;)

Gruß Udo

PS: Ich kann es zwar nicht ernsthaft annehmen, dass du die Frage ernst meinst, aber was ist, wenn doch? Wir sind uns doch wohl einig, dass wir von einem 10cm Breitbänder reden, der rundum irgendwelche Geräusche wiedergeben soll. Was soll dabei an wahrnehmbarer Klangverschiebung durch die Art des Anschlusses entstehen?

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Sandro schrieb am 13. Jan 2012 um 20:23 Uhr

Hallöchen,
ich interessiere mich auch sehr für diese kleinen Würfelchen. Was für eine Receiverleistung wird denn dafür empfohlen? Mein Yami RX-V771 ist bestimmt ein bisschen Überdimensioniert oder? Oder spielt es keine Rolle?
Gruß, Sandro

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Michael schrieb am 16. Feb 2012 um 00:06 Uhr

Hallo Udo,

ich habe hier mal eine dringende Frage: Du schreibt FT9 im Klangriesengehäuse, des Weiteren auch verlinkt auf den Bausatz der FT9. Aber ich frage mich dann, warum Filip zwei Kondensatoren verwendet? Heißt das jetzt für mich, ich muss den Bausatz der PCSat bestellen, hier jedoch den RS100-4 gegen den RS100-8 tauschen oder einfach den Bausatz der FT9 bestellen? Muss ich dann an der Frequenzweiche etwas ändern? Viele Grüße

Michael

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Tom O schrieb am 10. Mar 2012 um 18:16 Uhr

Hallo,
ich habe ebenfalls begonnen die "6 Richtigen" zu bauen. Mein Problem ist nur, dass ich mit den Frequenzweichen nicht zurecht komme. Ich bin in dem Bereich nicht sehr fit, ich weiß nicht was genau für Spulen bzw. Kondensatoren ich dafür brauche (genaue Bezeichnung). Bausätze helfen mir nichts da ich das ganze etwas modifiziert habe. Die Anleitungen zu dem Thema hier auf der Seite sind zwar sehr schön einfach geschrieben, nur versteh ich's leider trotzdem nicht.

5 Antworten Alle anzeigen
Frage
Thomas schrieb am 23. Feb 2013 um 00:05 Uhr

Wieso eigentlich 6 ???
Einer ist Sub ??? ;-)

Gruss
Thomas

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Max schrieb am 09. Mar 2013 um 21:10 Uhr

Hey leute endlich gefunden was ich suche ;)
Eine Frage stell ich mir trotzdem noch.
Kann ich ohne weiteres die Rs 100 s-8 in ein Gehäuse setzen welches eigentlich für die rs 100 -s4 entworfen wurden?
Hat das keine " Nachteile" ?

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Falco schrieb am 19. Mar 2013 um 09:33 Uhr

Moin,
Ich bin sehr interessiert in dieses Projekt (6 Richtige) da ich auf der Suche nach einem passendem 5.1 Lautsprecher Set für meinen Pioneer VSX-527k bin. Eine Frage hätte ich da noch: Mein AVR unterstützt nur 5.1, aber hier wurden 6 und 1 Sub verwendet, also 6.1 theoretisch. Meine Frage ist nun, wenn ich 4 Satelliten möchte und dazu noch einen Center, nehme ich dann einfach nur 5 von den Lautsprechern oder sollte ich trotzdem 6 nehmen und einfach 2 von denen an dem Center Kanal parallel anschließen? Gibt es eine andere Alternative? Normalerweise ist ja der Center etwas kräftiger oder? Schon mal vielen Dank im Voraus!

1 Antworten Alle anzeigen

Sie haben selber eine Frage zu diesem Artikel?

Veröffentlichen Sie hier Ihre offenen Fragen zu diesem Artikel. Unser Experte Udo Wohlgemuth und viele der regelmässigen Besucher dieser Webseite können Ihnen vermutlich schnell weiterhelfen.


Ihre EMailadresse wird nicht veröffentlicht!
captcha
Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das Textfeld ein.
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.