Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

Bewertungsübersicht anzeigen.
Bewertung:
test




Kommentar:

Fragen zu diesem Artikel
Frage
Karsten schrieb am 08 Mär 2015 um 14:03 Uhr

Hallo, da ich leider keine Laute Musik höhren kann in einer dämlichen Mietwohnung :-( Da möchte ich gerne fürs Auto einen Sub bauen. Ich habs gerne wenn der Bass schön weich ist also mitklingt. Ich höhre alles an Musik. Ist der SD 315 BP für sowas geeignet?

Gruß
Karsten

Frage
Daniel Aretz schrieb am 15 Mai 2014 um 20:40 Uhr

Passt denn dann auch noch dein von dir berechnetes Volumen der Box zum anderen Bass?
Gruß
Daniel

2 Antworten Alle anzeigen
Frage
Daniel Aretz schrieb am 15 Mai 2014 um 10:17 Uhr

Hallo zusammen,
sehe ich das richtig, das es nicht möglich ist den SW SD 315 BP gebrückt vom APA-150 an 8 Ohm zu betreiben? Beide Schwingspulen vom SD 315 haben jewals 8 Ohm. In Reihe wären es 16 Ohm und paralell 4 Ohm.
Will gerne einen SW SD 315 BP mit dem APA-150 im Monobetrieb gebrückt ansteuern.
Danke für jede Antwort

Daniel Aretz

5 Antworten Alle anzeigen
Frage
Andreas schrieb am 05 Jun 2013 um 21:38 Uhr

Hallo ,

ich habe mir zwei Bausätze vom "SD 215 BP" und ein "APA-150" bestellt.
Leider habe ich keine Weichen teile mitbekommen, ich nehme an das ist richtig so und der "APA-150" erledigt die Frequenz Trennung ?

Zudem würde ich gerne statt den Anschlüssen seitlich, ein Terminal hinten einbauen, kann ich dann einfach ein Loch am Brett wo der Chassis befestigt ist bohren und das Kabel nach hinten durchführen. Das ganze dann mit ( Silikon ??) dicht machen und fertig ? Oder hat jemand ein anderen Tipp für mich ?

Liebe Grüße

Andreas

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Sebastian (DA) schrieb am 04 Mai 2013 um 14:45 Uhr

Sprich, der SD 215 BP benötigt immer ein Aktivmodul wie den Dayton APA-150 um sich voll entfalten zu können!? Ist das auch der Fall wenn man einen Surround Receiver mit separatem Sub Ausgang nutzt, oder könnte ich den Sub dann direkt (passiv) anschließen? Ich habe mehr oder weniger vor nach und nach ein Surroundsystem wie Filip (Artikel "Filips SD 215 BP") es gebaut hat zu realisieren, in dem die beiden FT9 dann als Main Lautsprecher arbeiten ...

Liebe Grüße

2 Antworten Alle anzeigen
Frage
Sebastian (DA) schrieb am 27 Apr 2013 um 16:02 Uhr

Hallo,

ich betreibe aktuell zwei FT9 an einem Dual CR 5900 Stereo Receiver. Um die beiden FT9 im Bass zu unterstützen spiele ich momentan mit dem Gedanken einen (später evtl. auch einen Zweiten) SD 215 BP zu bauen. Nun wäre meine Frage ob die Bausätze zusammen passen bzw. ob und wie es überhaupt möglich ist einen Subwoofer an einem Stereo Receiver zu betreiben? Der Receiver besitzt folglich keinen separaten Subwoofer Anschluss, lediglich A und B Anschlussklemmen. Kann man den Subwoofer einfach zusammen mit den Lautsprechern in den Anschlussklemmen betreiben (bei Zweien dann einer links und einer rechts) oder ist dafür eine weitere Frequenzweiche notwendig?

Liebe Grüße
Sebastian

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Michael schrieb am 26 Feb 2013 um 21:52 Uhr

Hallo Matthias,

ein Glück das ich nur Breitbänder einsetzte, die sind robuster gegen Kinderfinger. Zum glück wissen meine das die Finger da weg bleiben müssen ;-) Ich habe aber noch eine andere BP-Lösung gefunden.

Mfg Michael


Mfg Michael

Frage
Michael schrieb am 23 Feb 2013 um 23:45 Uhr

Hallo Udo,

danke, kurze Zeit später fiel mir dann auch auf das das ja so gesehen das gleiche ist.

Mfg Michael

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Michael schrieb am 23 Feb 2013 um 19:36 Uhr

Hallo,

leider gibt es ja den W140 nicht mehr, kann man dafür den W148 nehmen? Gibt es noch einen andere Allternative? Danke schon mal.

Mfg Michael

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
dex schrieb am 03 Feb 2013 um 19:29 Uhr

Hi Udo!
Ich bin der totale Lautsprecherbau-Anfänger und möchte mir den SD315 BP in einfacher Ausführung zur Unterstützung meiner Regalboxen dazu bauen. Nun habe ich ein paar Fragen:
1. Ist es möglich auch ein BR zu verbauen oder müsste dadurch die ganze Kiste umdesigned werden?
2. Ich würde den LS gerne mit einem Mivoc AM 80 aktivieren. Dazu hätte ich vor das Modul hinten in den Subwoofer einzubauen, was von Maßen meiner Rechnung nach auch hinkommt, es sei denn es verfälscht dann die Größe des Reflexkanals. Die Maße des Moduls sind 248x180x90mm, während die Maße der Box hinter der Kammer des Chassis 356x354x144 sind. Müsste hinkommen oder?
3. Passt der Mivoc bei 80 Watt RMS an 4 Ohm überhaupt zum SD315-88?
Schon mal vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüße, dex

8 Antworten Alle anzeigen
Frage
Hansjörg schrieb am 16 Dez 2012 um 17:01 Uhr

Hallo Udo,
Der Dayton SD 315-88 ist im Moment nicht lieferbar, gibt es ein Alternativ-Chassis für SD 315 BP?

1 Antworten Alle anzeigen

Sie haben selber eine Frage zu diesem Artikel?

Veröffentlichen Sie hier Ihre offenen Fragen zu diesem Artikel. Unser Experte Udo Wohlgemuth und viele der regelmässigen Besucher dieser Webseite können Ihnen vermutlich schnell weiterhelfen.


Ihre EMailadresse wird nicht veröffentlicht!
captcha
Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das Textfeld ein.
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.