Liebe Musikliebhaber,

hier schreiben unsere Experten mit Udo Wohlgemuth und Leser über den Lautsprecherbau. Geben Tipps und Beratung.

Über Lautsprecherbau.de
Sprache FR Sprache DE Sprache EN
Jörgs Doppel 7
Reload Image

Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

5 Sterne
"Toll"
-
Bewertungsübersicht anzeigen.
Bewertung:
test




Kommentar:

Fragen zu diesem Artikel
Frage
Uwe schrieb am 13. Apr 2012 um 22:33 Uhr

schon wieder einer mit 'nem Schreiner und auch noch 'nem Lackieren als Freund. ;-)
Spass beiseite, sind schön geworden Deine Doppel7 - zu schön um sie einem späteren Ausbau zu opfern.
Ciao Uwe

Frage
Damir schrieb am 14. Apr 2012 um 04:24 Uhr

Glückwunsch zu diesen Lautsprechern ,sehen wirklich klasse aus,absolut auf fertig LS Niveau.Deinem Hörbericht kann ich nur vollends zustimmen,sehe deine Eindrücke als genau auf den Punkt getroffen,besitze die Doppel 7 ja selbst wenn auch "nur" als Rear-LS und weiß um was für einen hervorragenden LS es sich hier handelt .Wünsche dir noch weiterhin viel Spass damit.

Frage
Matthias (Da) schrieb am 14. Apr 2012 um 07:39 Uhr

ach nee, die Dicke da in Buche/ Ahorn kenne ich doch?! ;-)
Schöner Bericht, Jörg! Hat mir ne Riesenfreude gemacht Deinen Weg zu den Doppelsiebenern mitzuverfolgen und auch probezuhören. Ich für meinen Teil bin froh, dass meine Freundin sie nicht zu hören bekommen hat und somit weiter die Duetta hier bleiben darf... Kann die D7 nicht genug loben, bei vielen Titeln fand ich die Unterschiede im Direktvergleich frappierend gering. Bei manch anderen: klar, die tiefste Oktave kommt nur aus der Queen - aber das vermisst man nur im direkten Vergleich. Wenn der Titel Prinzessin nicht schon vergeben wäre hätte ich ihn deiner gegeben.
Nochmal Glückwunsch zu der schönen Ausführung (Auch Beziehungen zu den richtigen Leuten sind ne ordentliche Leistung :)) hab mich überzeugt, auch in natura sehen sie so gut aus wie auf den Bildern. Eine Frage noch: was sind das eigentlich für Füße?
Auf jeden Fall weiter viel Spaß mit den beiden - und evtl. bis bald, wenn dann der Test mit der Hifiakademie vs. röhre ansteht ;-)

Antwort
Matthias (Da) antwortete am 14. Apr 2012 um 07:48 Uhr

PS: eins noch, für die, die vor der Entscheidung stehen: die Kombination ER und 7er ist für mich unschlagbar, würde die Doppelsieben auf jeden Fall der Minuetta und anderen Kombinatieonen mit dem 5er und 8er vorziehen. Die beste Alternative zur Dicken ;) Weiter viel Spaß damit!
PPS: ach, wat wär ne Edith schön


Antwort
Matthias (Da) antwortete am 14. Apr 2012 um 07:49 Uhr

die Edith würde dann nämlich auch Kombinationen richtig schreiben...

Frage
Student schrieb am 14. Apr 2012 um 10:47 Uhr

Hallo,

ich habe schon deutlich aufwändigere Gehäuse für Lautsprecher gesehen, welche mit noch teureren Chassis bestückt waren. Aber so ein schlichtes/ einfaches Design mit den schönen Chassis und in Weiß wirkt einfach extrem edel. Perfekt umgesetzt!

Der interessante Bausatz ist komplett an mir vorbei gegangen, werde mir den jetzt mal genauer anschauen. ;)

Udo, ist es möglich von der Doppel7 Messungen zu bekommen? Jederzeit vorführbereit?

Gruß

Frage
Thomas schrieb am 14. Apr 2012 um 14:21 Uhr

Hallo Zusammen,
und was erst, wenn der eine siebener nicht "nur" von einem weiteren unstersützt wir, sondern von zwei achtern ;-)
Dann hat man ne MiDu.
Schade, dass ich zu weit weg wohne und der Session nicht beiwohnen konnte.
Habe selbst die MiDu und auch schon die Dusty und einiges anderes gebaut.
Aber nun erst mat KOMPLIMENT. Sehen toll aus. Den Klang kann ich mir ungefähr vorstellen - er kann nur unglaublich sein.
Vieeel Spaß damit.
Kann Dir übrigens die Verstärker von Destiny nur empfehlen!!
Habe selbst den KT88, den es nicht mehr gibt und der sooo viel besser als mein Onkyo TX NR905.
Gruß Thomas

Frage
Schmali schrieb am 14. Apr 2012 um 20:57 Uhr

Hallo Jungs,
Vielen Dank für das nette Feedback!
@Uwe: Es wäre natürlich ein Verbrechen, die Gehäuse bei einem Ausbau zu opfern. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, den Bassreflexkanal irgendwann zu verschließen, das Volumen mit Sand zu verkleinern und mit separaten Bassmodulen zu arbeiten. Dafür besteht aber wirklich zur Zeit kein Anlass, da ich den Eindruck habe, dass die Boxen mittlerweile noch runder spielen und insbes. am unteren Ende deutlich zugelegt haben.
@ Matthias: Bei den Füßen handelt es sich um ziemlich weiche Gummi-Türstopper (nicht die aus Hartplastik) vom gut sortierten Baumarkt mit drei Buchstaben.

Viele Grüße,
Jörg.

Frage
Björn schrieb am 24. Apr 2012 um 07:35 Uhr

Moin Jörg, sehr schön Box. Ich bin am überlegen meine Cerablue auch mit Magneten auszustatten, hast du vielleicht Lust deine Erfahrungen da noch mal kurz zu schilder. Z.B. wo gekauft, welchen Spachtel zum Verstecken nehmen, wie weit von den Chassis wegsetzen und welche Tragkraft braucht der Magnet? Schon mal vielen Dank! Gruß Björn

Antwort
Schmali antwortete am 24. Apr 2012 um 21:05 Uhr

Hi Björn! Ich habe die Magnete in die Kanten der Seitenbretter eingelassen und verklebt. Sie wurden mit normalem Holzspachtel verspachtelt. Mehr zum Thema "Magnete und Abdeckung" sowie Details zu meinen Magneten findest Du hier: http://www.lautsprecherbau.de/Sie-fragen-wir-antworten/8584,de?forum_ansicht=46350#46362

Solltest Du aus der Nähe 65451 kommen, kannst Du mich gerne besuchen und Dir die Boxen anschauen/hören. Einfach ne Nachricht auf meiner Pinnwand. Viele Grüße, Jörg


Antwort
Björn antwortete am 26. Apr 2012 um 13:54 Uhr

Moin Jörg, danke für den Link.
Leider komme ich eher nicht aus der Nähe. 38440 ist ne Ecke von dir weg. Falls ich mal in der Nähe, komme ich gern auf dein Angebot zurück. VG Björn

Frage
JoeBle schrieb am 10. Jul 2012 um 05:50 Uhr

Hallo Jörg,
herzlichen Dank für das nette Probehören bei Dir, die Boxen sind meine Favoriten.Der Klang ist top, von der Charakteristik her vergleichbar mit meinen Sennheiser Kopfhörern, und die Abmessungen sind noch wohnzimmertauglich. Beides wird auch meiner Frau gefallen.
Beste Grüße Joerg

Antwort
Matthias (Da) antwortete am 10. Jul 2012 um 13:50 Uhr

Denne man frohen Bau!
Echter Geheimtipp die D7, auch im Direktvergleich mit der Duetta brauchte sie sich nicht verstecken - klar bei den Chassis.


Antwort
Matthias (Da) antwortete am 10. Jul 2012 um 13:50 Uhr

PS: Was meinst Du denn mit Wohnzimmertauglich? Hast Du noch ein kleinere Wohnzimmer als ich? ;)

Schön dass es mit dem probehören geklappt hat

Frage
Stefan Müller schrieb am 15. Nov 2012 um 19:06 Uhr

Hallo Jörg,
Ich habe gesehn, dass Du auch Scheibenmagnete eingesetzt hast für die Stoffabdeckung, ich bin auf der Suche nach den richtigen, habe auch einen Anbieter im Internet gesehn von Neodymmagneten, aber verlieren die nicht sehr ihre Haltekraft, wenn sie verspachtelt und überlackiert sind...?? Ich wollte 10x5mm Größe verwenden, habe noch etwas Bedenken, dass die Magnete am Ende nicht mehr die Abdeckung halten, bevor ich mir dann die Schallwand vermurxe, vielleicht doch lieber lassen...??? Welche Erfahrung hast Du damit gemacht...?
Gr. Stefan.

Frage
harley schrieb am 25. Nov 2012 um 21:51 Uhr

Hallo Jörg,

hab einiges an LS, Selbstbau & Fertig LS, unter anderen ne Adam Audio ART Compact, mit Air Motion Transformer & dem 7er Eton.
Ähnlich der Duetta Top.
Will die im Bass was unterstützen, am liebsten mit jeweils einem weiteren 7er, da ich fürchte ein 8er oder gar 11er wären für den Raum zuviel desguten (Raummoden etc). Kann die Adam hinten schließen, wären dann 17Liter geschlossen, würde den zweite Bass mit einer 12mH Spule untenrum als 2 1/2 Wege angekoppeln, weiß nicht ob man hier über Weichenschaltungen etc schreiben darf, oder das ganze doch gleich lieber aktiv lösen, hätte da noch ein geiles Thommessen Proteus 2.5
Man sagt ja komplett passiv wäre evtl harmonischer ?!

Aber andereseits weniger anpssbar.
Was meinst Du dazu ?

Gruß Harley

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 26. Nov 2012 um 11:05 Uhr

Hallo Harley,
was immer du vor hast, mit dem Magazin hat das so ungefähr gar nichts zu tun. Wir haben die Adam-Boxen nicht entwickelt und Jörg kann dir da sicher auch nicht weiterhelfen. Er könnte dir bestenfalls empfehlen, auch die Doppel 7 zu bauen, mit der er sehr zufrieden ist.

Gruß Udo

Frage
Harley schrieb am 26. Nov 2012 um 18:59 Uhr

OK, versteh schon ;-)

Dennoch Danke,

Harley

Sie haben selber eine Frage zu diesem Artikel?

Veröffentlichen Sie hier Ihre offenen Fragen zu diesem Artikel. Unser Experte Udo Wohlgemuth und viele der regelmässigen Besucher dieser Webseite können Ihnen vermutlich schnell weiterhelfen.


Ihre EMailadresse wird nicht veröffentlicht!
captcha
Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das Textfeld ein.
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.