Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

Bewertungsbersicht anzeigen.
Bewertung:
test
Kommentar:

Fragen zu diesem Artikel
Frage
Arne schrieb am 29 Dez 2011 um 01:58 Uhr

Hallo Udo,
deine Ausfhrungen im ersten Teil sind mir auch aufgefallen. Immer mehr Leute landen quasi direkt im Selbstbau und wollen loslegen.

Da kann solch eine Ausfhrung der Basics sicher nicht schaden. Im Gegenteil, auch ich als "Zweimaltter" hab auch noch einiges dabei gelernt und werde die Diashow sicherlich nochmal durch gehen bevor ich die nchste Weiche lte.

Bin gespannt was noch so folgt ;)

Gru
Arne

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Fossi schrieb am 29 Dez 2011 um 08:56 Uhr

Hallo Udo. Sehr ausfhrlicher Bericht, der vielen Selberbauern weiterhelfen wird. Liegen L2 und L3 jetzt nicht etwas dicht beisammen? Wie gro sollte der Abstand zwischen Spulen tatschlich sein? Was bringt es, die Spulen zu "verdrehen", also die Achsen unterschiedlich zu platzieren?
Widerstnde - MOX - lassen sich mit Hilfe eines Multimeters auch ausmessen. Das ist oft nicht 100%ig przise, hilft aber, die Bauteile von einander zu unterscheiden und richtig zuzuordnen.

4 Antworten Alle anzeigen
Frage
Walter schrieb am 30 Dez 2011 um 12:31 Uhr

Hallo Udo,
Daumen hoch. Schner Bericht fr Einsteiger. Gru.

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
elac8702 schrieb am 31 Dez 2011 um 12:06 Uhr

Superklasse!

Bin gerade dabei eine Blue Note zu bauen mit runden Seitenwnden (hnlich b&w 804).
Dieser Artikel ist wie gemacht fr mein Projekt, wenn ich mit dem Gehuse fertig bin (eine ist fertig......*freufreufreu*) und die Hardware bestelle wrde ich wie der Sprichwortliche "Ochs vorm Berg" stehen was den Weichenbau anbelangt.

Vielen Dank und einen guten Rutsch.

Dominik

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Fredy schrieb am 03 Jan 2012 um 10:35 Uhr

Tolles Tutorial, Meister Udo. Wie gross darf so eine Weichenkonstruktion sein, dass sie im Verhltnis nicht zu viel Boxen-Volumen "wegnimmt"? Gruss -fredy

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Manfred Wortmann schrieb am 08 Jan 2012 um 21:35 Uhr

Ich habe die blue note .Bei dem zusammen lten der kondensatoren nach Anleitung und Video habe ich nun ein Problem.zum Schluss muss C4 angeloetet werden.aber welcher?beide oder nur einer? kpqs 4.7/400 oder kpqs /033/250 ?
MfG Manfred Wortmann

Frage
Udo Wohlgemuth schrieb am 08 Jan 2012 um 21:45 Uhr

Hallo Manfred,
da hast du mich ertappt. In der ADW-Version ist ein C4 mit passendem Wert eingebaut, der in der Intertechnik-Variante aus zwei MKP-QS zusammen gesetzt wird. Die beiden Kondensatoren werden mit den Beinen parallel geschaltet und dann quasi als einer als C4 eingeltet.

Gru Udo

Frage
ringghost schrieb am 07 Feb 2012 um 21:53 Uhr

Hi Jungs.
Kann ich einen grnen Elko auf einer Spule mit Heissleim fixieren?
Gruss
Ulrich

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Qulgeist schrieb am 13 Feb 2012 um 13:54 Uhr

Hallo Udo,
ist denn eine Impedanzkorrektur fr R-Amps
immer gleich? Oder sind die Werte der Weiche angepasst?

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Laurin schrieb am 25 Apr 2012 um 20:12 Uhr

Hallo Udo,
ich mchte mich erstmal bei Ihnen fr die genialen Baustze, die Sie zusammenstellen bedanken! Ich habe mir die FT12 gebaut, bin einfach nur begeistert und meine Eltern sind neidisch auf MEINE neuen Boxen ;)
Jedoch habe ich eine kleine Frage zum Weichen Bau: Induzieren sich die Spulen nicht gegenseitig?, und wenn ja, wie kann man das verhindern?
Gru Laurin

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
sabant schrieb am 04 Dez 2012 um 13:23 Uhr

Hallo zusammen

Kann diese Aussage stimmen?
Fehlerteufelchen steckt im Detail!




Gru sabant

2 Antworten Alle anzeigen

Sie haben selber eine Frage zu diesem Artikel?

Verffentlichen Sie hier Ihre offenen Fragen zu diesem Artikel. Unser Experte Udo Wohlgemuth und viele der regelmssigen Besucher dieser Webseite knnen Ihnen vermutlich schnell weiterhelfen.


Ihre EMailadresse wird nicht verffentlicht!
captcha
Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das Textfeld ein.
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau knnen Sie diese gerne in unserem Forum stellen.