Liebe Musikliebhaber,

hier schreiben unsere Experten mit Udo Wohlgemuth und Leser über den Lautsprecherbau. Geben Tipps und Beratung.

Über Lautsprecherbau.de
Sprache FR Sprache DE Sprache EN
Symphony 5
Reload Image

Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

Bewertungsübersicht anzeigen.
Bewertung:
test




Kommentar:

Fragen zu diesem Artikel
Frage
Gl0rfindel schrieb am 04. Dec 2010 um 21:18 Uhr

Sehr schöner Bericht :) Aber eine Frage drängt sich mir auf: Ob sich Symphony 25 & Kera 360.2 bzw. Symphony 5 & Kera 360.1 (Leserprojekt) nicht gegenseitig im Weg stehen. Selber Hochtöner, und die Tieftöner sind bezüglich Bauart, Hersteller und Grösse auch sehr ähnlich. Wie siehst du das?

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 04. Dec 2010 um 21:32 Uhr

Hallo Gl0rfindel, ein 7-Zöller hat etwa die doppelte Fläche eines 5-Zöllers. Damit gibt es schon erhebliche Unterschiede bei den Boxen. Zudem sind für jeden 7er 18 bis 22 Liter Volumen nötig, der 5er begnügt sich mit 10 Litern. Zwei BMT machen den halben Hub eines einzelnen für den gleichen Pegel und ungefähr 6 dB mehr Schalldruck bei gleicher Verstärkereinstellung. Das finde ich nicht sehr ähnlich ;) Gruß Udo

Frage
Alex schrieb am 05. Dec 2010 um 12:34 Uhr

Hi, die drei Varianten stehen sich nicht im Weg - sondern ergänzen sich zu einen vorzüglichen Heimkino mit hohem WAF. Kera/Phase oder Co. als Main, 25'er oder Doppel 5 als Center und 5'er bzw. BlueSmall etc. als Rear. Ich kann aus Erfahrung sagen, das ist schon recht großes Kino. Gruß Alex

Antwort
Mario antwortete am 12. Dec 2010 um 10:36 Uhr

Ich baue gerade die Phase34 als Fronts und suche Center und Rears dazu, kann ich diese mit Doppel 5 light und BlueSmall light kombinieren oder sollte ich, zumindest für den Center, doch auf die Symphonie 25 zurückgreifen? Gruß Mario


Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 12. Dec 2010 um 15:19 Uhr

Hallo Mario, buntes Mischen auf der Front kann ich nicht empfehlen, die 5-880 und der NF 800 TV haben einen anderen Klangcharakter als die Phase 34. Perfekt ist natürlich eine Phase 34 auch als Center, aber die Symphony 25 passt auch mit geringen Abstrichen. Vielleicht kannst du mit Günther und seinen Doppel 5 Light einen Test durchführen, um selbst zu prüfen, ob du mit dieser Kombination glücklich werden willst. Gruß Udo

Frage
Fossi schrieb am 07. Dec 2010 um 16:18 Uhr

Hallo Udo. Erstaunt stelle ich fest, dass Du Dich nun doch mit Buchenleimholz anzufreunden scheinst. Hast Du mir doch vor einem Jahr noch davon abgeraten. Aus ein paar Möbelbauten möchte ich dem geneigten Anfänger an dieser Stelle raten, sich intensiv mit einigen Fräsexperimenten zu befassen. Massivholz bzw. Hartholz verhält sich ganz anders, als MDF. Schön wäre es, wenn an dieser Stelle der eine oder andere Selbstbauer seine langfristigen Erfahrungen mit Leimhölzern anbringen könnte.

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 07. Dec 2010 um 17:22 Uhr

Hallo Fossi, dies ist ein Test, über dessen weiteren Verlauf ich bei negativem Ausgang berichten werde. Gruß Udo


Antwort
Fossi antwortete am 08. Dec 2010 um 10:15 Uhr

Hallo Udo. Ich hab mir ein Audiorack aus "Arbeitsfläche" gebaut. 150cm breit, 60cm tief und 40cm hoch. Buchenleimholz 25mm stark. Das ganze ist stossverleimt. Wenn sich da irgendwelche Risse bilden, werde ich mich ebenfalls melden.


Antwort
Albert Schaffeld antwortete am 08. Dec 2010 um 16:07 Uhr

Hallo Fossi, habe vor 1,5 Jahren die Elip 1 mit Seitenwänden aus Buchenleimholz gebaut. (Bilder des Monats Dez/09) Finish war Holzwachs, auch innen aufgetragen. Bis heute keinerlei Probleme .... Gruß, Albert


Antwort
René antwortete am 09. Dec 2010 um 20:41 Uhr

Hallo Fossi, habe 6 Jahre meine SB-Lautsprecher aus Kiefer Leimholzplatten gehabt. Keine Risse o.ä. Seit Sommer steht die BlueNote mit Seitenwänden aus Eiche Leimholz im Wohnzimmer. Keine Risse und es löst sich nichts. Beide Lautsprechersätze habe ich allerdings in Sandwich-Bauweise vollflächig verleimt. Gruß René

Frage
Jan schrieb am 27. Jan 2011 um 12:09 Uhr

Hallo Udo Ich überlege, ob sich die Symphony 5 mit einem kleinen zusätzlichen Bass zu einer kleinen 3-Wege-Standbox aufbohren ließe? Mir ist dabei sehr wichtig das ganze möglichst schmal erscheinen zu lassen. Ist da evtl. schon was in Planung? Viele Grüße und vielen Dank! Jan

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 28. Jan 2011 um 13:33 Uhr

Hallo Jan, sieh dir mal die Symphony 25 von Theo an. Gruß Udo

Frage
Daniel schrieb am 04. Mar 2011 um 21:30 Uhr

Hallo Udo,
aller Wahrscheinlichkeit nach will ich die Symphony 5 als Rearspeaker (zu den voraussichlichen Symphony 25 als Front/Center) einzusetzen. Wäre es da sinnvoll/möglich, diese ohne Reflexrohr zu betreiben (da wahrscheinlich eh im Small-Mode ab 60 oder 80 Hz bertrieben), falls nötig mit anderem Volumen/Weiche?
Viele Grüße
Daniel

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 04. Mar 2011 um 21:47 Uhr

Hallo Daniel,
ohne Reflexöffnung fällt der Schalldruck der Symphony 5 schon ab 300 Hz gemächlich ab. Da ist es schwer, einen Subwoofer bei 60 bis 80 Hz anzukoppeln. Statt des Rohres auf der Rückseite geht aber auch ein Schlitz vorn ganz gut.

Gruß Udo


Antwort
Daniel antwortete am 05. Mar 2011 um 10:49 Uhr

ahh, hm, ne das ist dann in der Tat nix. Dann muss ich mal schauen wie sich der Schlitz (ist ja im Bauplan auch als Variante drin) in mein geplantes Gehäuse unterbringen lässt. Das hätte nämlich in der angedachten Ausführung nicht genug Tiefe um die 15,9cm unterzubringen (also die 14+1,9 Wandstärke aus der einen Bauplanansicht), kann man den Kanal auch abwinklen (also ne L-Form) oder ist das dann Strömungstechnisch nix? Ne andere Idee wäre, die bretter für den Kanal in nem 45°-Winkel schräg nach unten einzubringen, genug Höhe wäre da.
Grüße
Daniel


Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 05. Mar 2011 um 12:44 Uhr

Hallo Daniel,
deiner Phantasie sind durch die Reflexöffnung keine Grenzen gesetzt. Bau aber zuerst ein Testgehäuse.

Gruß Udo


Antwort
Daniel antwortete am 06. Mar 2011 um 16:59 Uhr

schön. Eine Frage hätte ich noch, da meine Couch direkt an der Wand steht kann ich die Rear-LS nicht dahinter aufstellen sondern nur daneben (deswegen auch die Idee, die Front im 60°-Winkel zum Hörplatz zu machen, dann wird man nicht direkt angefönt aber es geht auch nicht direkt nach vorne). Wäre es auch eine Möglichkeit, die LS senkrecht nach oben strahlen zu lassen? Oder ist das klanklich nicht so der Hit?
Grüße
Daniel


Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 06. Mar 2011 um 17:39 Uhr

Hallo Daniel,
da ich nicht in deiner Wohnung lebe, konnte ich die Aufstellung, wie du sie planst, noch nicht testen. Wie soll ich dann wissen, welche klanglichen Vor- oder Nachteile dadurch entstehen?

Gruß Udo

Frage
Gino Raffa schrieb am 11. Jan 2013 um 23:38 Uhr

Hallo Udo,
habe heute die Teile für die Symphony 5 von Intertechnik geliefert bekommen. (Kleines Projekt zwischendurch für mein Arbeitszimmer).
Leider hast du in deinem Bericht nur das Bild der Weiche aber keinen Schaltplan mit den Bauteilpositionen angegeben. Da man erwartungsgem. die Bauteilwerte nicht lesen kann hilft das aber nur, wenn man genau die Bauteile gesendet bekommt, die du auf deinem Bild der Weiche verewigt hast. Z.B. habe ich den schwarzen Kondenastor der parallel zur Basspule liegt nicht.
Die Bauteilwerte und Positionen aus dem Liefershein helfen ohne Schaltplan auch nicht weiter.
Zudem habe ich sechs statt vier Spulen.

Impedanzkorrektur???

Die Bauteile entsprechen aber den bei der Symphony 25 abgebildeten Bauteilen.
Ist das evtl. nur ein Lieferfehler oder sind die Weichen der Symphony 25 und 5 identisch???

Danke im Vorraus für die Klarstellung und Gruß aus Hannover,
Gino

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 11. Jan 2013 um 23:46 Uhr

Hallo Gino,
da ich dich nicht beliefert habe, weiß ich nicht, was in deinem Paket drin war. Auskunft bekommst du beim Verkäufer, der dann wohl Intertechnik war.

Gruß Udo


Antwort
Gino Raffa antwortete am 12. Jan 2013 um 00:01 Uhr

Ah ja,
hatte in genau diesem Bericht in diesem Magazin rechts oben auf "Sie möchten den Bausatz nachbauen?" gedrückt und die Bestellung durchgezogen. Wusste nicht, dass man zwei Bausätze der Symphony 5 in zwei unabhängigen Shops kaufen kann.
Da im Paket keinerlei Infos drin war, dachte ich die Infos müssten u.U. im Bericht zu finden sein. Einen anderen Zugang zu diesem Produkt hatte ich ja nicht. Unnötig kompliziert, finde ich.
Schreibe Intertechnik mal an und hoffe die verweisen mich nicht wieder zurück an dich ;-)
Gino


Antwort
matthias (da) antwortete am 12. Jan 2013 um 01:31 Uhr

Geheimtipp: Lieferschein

Frage
Gino Rafa schrieb am 12. Jan 2013 um 09:37 Uhr

Nicht wirklich ein Geheimtipp. Dort sind nur die Bauteilwerte aufgeführt. Ohne Schaltplan hilft das nicht weiter.
Habe bereits bei Intertechnik angefragt. Das muss doch wohl lösbar sein. Ansonsten schützt den Kunden das Fernabsatzgesetz.

Antwort
Matthias (Da) antwortete am 12. Jan 2013 um 19:25 Uhr

huch sowas, sorry - war davon ausgegangen dass der schaltplan wie sonst auch immer öffentlich ist. Wäre evtl gut wenn du den nachträgst, Udo.
intertechnik meldet sich aber sicherlich bald - schick den bloß nicht zurück, verpasst sonst was ;)

Frage
Thomas schrieb am 19. Oct 2013 um 00:08 Uhr

Hallo Udo, gibt es einen Artikel oder einen Bauplan zu dem grün, roten Lautprecherbild, wo "ein Kasten für den 5er und einer für den Hochtöner" zu sehen ist?
Danke!
Gruß, Thomas

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 19. Oct 2013 um 14:22 Uhr

Hallo Thomas,
wenn du "Symphony" in das Suchfeld eingibst, findest du schnell die beiden Farbkästen und die Erklärung für ihre Entstehung. Natürlich ist dort auch ein Bauplan vorhanden.

Gruß Udo

Frage
S t e v e schrieb am 01. Jan 2014 um 22:46 Uhr

Hallo Udo,

"Dabei blieben gleich zwei große Kästen übrig. Sie sind damit keineswegs auf alle Ewigkeit verloren, denn eine Symphony 85 wartet noch auf ihre Geburt."

Geburt = liegt in deiner Schublade ? :)

Oder stand das so nicht zwischen den Zeilen ?

Gruß S t e v e

Antwort
Udo Wohlgemuth antwortete am 01. Jan 2014 um 23:23 Uhr

Hallo Steve,
eine Symphony 85 habe ich nicht in der Schublade. In dieser Größe gibt es die BlueNote und die CeraBlue, da verspricht ein weiterer Bausatz keine große Bereicherung des Sortiments.

Gruß Udo

Sie haben selber eine Frage zu diesem Artikel?

Veröffentlichen Sie hier Ihre offenen Fragen zu diesem Artikel. Unser Experte Udo Wohlgemuth und viele der regelmässigen Besucher dieser Webseite können Ihnen vermutlich schnell weiterhelfen.


Ihre EMailadresse wird nicht veröffentlicht!
captcha
Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das Textfeld ein.
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.