Lautsprecherbau-Magazin 2010 > Günthers Doppel5 Light
Bewerten Sie diesen Artikel

Kommentierte Bewertungen:

Bewertungsübersicht anzeigen.
Bewertung:
test




Kommentar:

Fragen zu diesem Artikel
Frage
Jan Brannolte schrieb am 06 Okt 2011 um 13:32 Uhr

Hallo Udo,
Könnte man die Doppel 5 auch als "Mini-Standbox" in der der Art der Doppel 7 (ohne d'Appolito-Anordnung" bauen? Nachdem ich vor einiger Zeit bei Dir war überlege ich nun hin und her was es werden soll ;)
Viele Grüße
Jan

4 Antworten Alle anzeigen
Frage
Moritz schrieb am 23 Dez 2010 um 10:54 Uhr

Hallo Hans, der Virus schleicht sich gerade an, ja. Wenn Du die Lautsprecher aber das erste Mal gehört hast und auch noch weißt, dass dass Du die mit deinen eigenen Händen gebaut hast, dann bist Du wohl endgültig infiziert. So richtig vorbei ist es dann, wenn Du jeden Tag nach dem Check der E-Mails auf diese Seite hier gehst um Dich zu erkundigen, was denn die anderen Selbstbauer so gebastelt haben, was sie frage, oder was sich Udo für neue Konstuktionen ausgedacht hat. Ich kann Dir einen Besuch bei Udo nur ans Herz legen. Es macht jede Menge Spaß, man hört unglaublich gute Musik und man bekommt jede Frage kompetent beantwortet. Ich wollte damals ganz entspannt ein-zwei Stündchen Musik hören. Nach fünf Stunden war dann die Öffnungszeit vorbei und ich musste fast hinausgetragen werden... Wenn also Bochum keine Weltreise für Dich ist, dann nichts wie los! viele Grüße, Moritz

1 Antworten Alle anzeigen
Frage
Markus schrieb am 22 Dez 2010 um 15:53 Uhr

Hallo Gunther und Hans, erst einmal auch von mir ein großes Lob für die Lautsprecher. Die sind wirklich richtig schön geworden. Besonders das Holz in Kombination mit der weißen Farbe sieht sehr edel aus. Dann auch noch mal zu Hans: Ich habe über ein Jahr bestimmt 10 Paar Laustprecher getestet, gekauft, wieder zurück usw.. Das waren Lautsprecher namhafter Marken bis zu einem Paarpreis von ca 1.500 EUR laut Liste. Selbsgebaute Lautsprecher waren für mich nur "Gefrickeltes" von Hobby-Bastlern. Irgendwie habe ich den Weg in Udos Laden gefunden - ich wohne in der Nähe, das ist von daher ein kleiner Vorteil - und ich habe mir dann als erstes 1 Paar SB 18 für ca. 250,- EUR (Paar!) gekauft. Um ehrlich zu sein, ich hatte Pipi in den Augen und diese Lautsprecher haben alles geschlagen, was ich bis dahin gehört hatte. Nicht in der Lautstärke, aber in der Feinzeichnung und Räumlichkeit. Ich höre übrigens im Besonderen sehr gern Klassische Musik und Konzertsäle und Kirchenschiffe wurden schon ein wenig sichtbar. Die Chassis der SB 18 befinden sich in einem Markenlautsprecher, dieser Lautsprecher wird für 6.000,- EUR / Paar verkauft. Ich selbst bin bekannt dafür, daß ich 2 linke Hände habe und ich habe es trotzdem geschafft, ohne größere Verletzungen und Sachschäden mehrere Paare mittlerweile fertig zu stellen. Ich habe die Erfahrung gemacht: 1. Man macht auf jeden Fall Fehler, aber keiner davon ist so schlimm, dasss man es nicht trotzdem hinbekommt und 2. Udo ist extrem hilfsbereit. Ich kann Dir auch nur den Tipp geben hör Dir mal ein paar der Lautsprecher hier an. Wenn Du dann noch mehr von dem Virus spürst bist Du total verloren ;-) Gruß Markus

2 Antworten Alle anzeigen
Frage
Mario schrieb am 21 Dez 2010 um 21:54 Uhr

Hallo Hans, zu deiner Frage ob eine Selbstbaubox mit einer teureren Fertigbox mithalten kann, kann ich nur eines sagen: Ja sie kann, und wie! Ich baue mir gerade die Phase34, und aus den ersten Klangeindrücken (der noch nichtmal fertig eingespielten Box) kann ich dir sagen die ca. gleichteure (Bausatzpreis) Chorus 816 hat nichtmal annähernd eine Chance gegen die Phase, die beiden LS trennen Welten! Ich konnte das Anfangs auch nicht so recht glauben, aber ich habe es mir selbst bewiesen =)

5 Antworten Alle anzeigen
Frage
Hans schrieb am 21 Dez 2010 um 19:39 Uhr

Hallo Günther, tolle Boxen hast du da gebaut! Wie hast du die Schallwand auf die Kästen geklebt? Hast du dafür Dübel verwendet? Und wie hast du die Schlitze auf der Front so sauber hin bekommen? Herzlichen Glückwunsch Hans

2 Antworten Alle anzeigen

Sie haben selber eine Frage zu diesem Artikel?

Veröffentlichen Sie hier Ihre offenen Fragen zu diesem Artikel. Unser Experte Udo Wohlgemuth und viele der regelmässigen Besucher dieser Webseite können Ihnen vermutlich schnell weiterhelfen.


Ihre EMailadresse wird nicht veröffentlicht!
captcha
Bitte geben Sie den Sicherheitscode in das Textfeld ein.
Allgemeine Fragen zum Thema Lautsprecherbau können Sie diese gerne in unserem Forum stellen.