Liebe Musikliebhaber,

hier schreiben unsere Experten mit Udo Wohlgemuth und Leser über den Lautsprecherbau. Geben Tipps und Beratung.

Über Lautsprecherbau.de
Sprache FR Sprache DE Sprache EN
Lautsprecherbau-Magazin 2010

Willkommen im Jahr 2010

sb15_46Immer wieder, wenn sich die Zahl hinten im Datum ändert, kommt die Zeit der Prüfung, ob die guten Vorsätze, die man ein Jahr vorher gefasst hat, denn auch zur eigenen Zufriedenheit umgesetzt wurden. Nun, ohne uns selbst auf die Schulter klopfen zu wollen, können wir mit der Entwicklung des vergangenen Jahres sehr zufrieden sein. Das Magazin hat sich in der Welt des Internet etabliert und wurde zu einem wichtigen Bestandteil der Selbstbau-Szene, die wir mit vielen, erfolgreichen Bauvorschlägen mitgestalten durften. Hierbei half uns der kleine Tripath-Amp DTA-1, den Selbstbau auch in die bis dahin kaum erreichbare Region des Computers zu bringen, in der viel zu lange nur Plastikdosen mit Kreischsound vorherrschten. In unserer "Bluesklasse" zeigten in der die SB 18 und SB 36, dass wir uns keinesfalls bei der Einteilung nach dem Preis ausrichten.
Viel Anklang fand mittlerweile unser "Sie Fragen - wir antworten"-Forum, in dem sich immer mehr Selbstbauer einfinden, um Fragen zu unserer Arbeit zu stellen oder mit ihren eigenen Erfahrungen damit zu beantworten. Hier wollen wir mit ein paar Umgestaltungen in Zukunft für mehr Überblick und eine bessere Handhabung sorgen, wir arbeiten dran.
Am meisten haben wir uns jedoch im vergangenen Jahr über die rege Bereitschaft unserer Leser gefreut, direkt durch eigene Beiträge am Magazin mitzuarbeiten. Zunächst konnten wir die neue Rubrik: "Bilder des Monats" mit einer großen Zahl an Fotos von wunderschönen Nachbauten unserer Bauvorschläge einrichten. Als uns dann auch noch die vielen Leserechos zugesendet wurden, die in Wort und Bild den Aufbau von aufwendigen Gehäusen und die Freude beim anschließenden Musikhören schilderten, wussten wir endgültig, dass das Magazin beim Leser angekommen ist. Nicht länger nur dankbarer Konsument der Worte ist er zum wichtigen Bestandteil der Magazins geworden. Dafür sagen wir unseren herzlichen Dank!


Udo Wohlgemuth

Theos Symphony 25

Theos Symphony 25

17 Nov 2010, Beitrag vonTheo zu Lautsprecher Symphony 25

Als ich vor gut zweieinhalb Jahren das letzte Mal bei Udo war (ich komme aus Bayern, und Bochum ist schon 'ne Ecke weg), und auf seiner Couch saß, um mir die Bluenote ausführlich anzuhören, hatte er mir auch die damals taufrische Kera 360.2 vorgeführt, mit dem ganz neuen Keramikhochtöner. Als ich von dieser die ersten Töne vernommen hatte, hatte es mir fast die Sprache verschlagen. Das war genau der Klang, den ich suchte! Die Höhen glasklar und sauber, mit phänomenaler Auflösung, und dennoch nicht spitz. Der Bass mit mächtig Druck, konturiert und tief dazu. Klasse! ... mehr lesen

Quickly AX-5

Quickly AX-5

10 Nov 2010, Beitrag von Udo Wohlgemuth

Breitbänder haben etwas Faszinierendes. Diesen Satz habe ich nicht etwa gerade erfunden, er ist in allen einschlägigen Magazinen und Foren immer wieder zu lesen. Auch wenn man den oftmal sehr euphorischen Berichten glauben schenkt, fällt es schwer, ihnen eine doch recht einseitige Verklärung abzusprechen. Lautsprecher, die ein komplettes Frequenzspektrum wiedergeben müssen, sind keineswegs das Nonplusultra des Boxenbaus, sie leiden vielmehr an der unglaublich großen Anzahl an Kompromissen, die ihnen die Aufgabe, überhaupt etwas richtig darzustellen, nahezu unmöglich macht. ... mehr lesen

Holgers SB 240

Holgers SB 240

03 Nov 2010, Beitrag von Holger zu Lautsprecher SB 240

Angefangen mit HiFi hatte es in meiner Lehrzeit, wollte unbedingt etwas Tolles und Schönes haben. Bin dann auch durch sämtliche HiFi-Läden herumgestreunt, in der Hoffnung etwas Passendes für meinen Geldbeutel zu finden. Naja wie es eben so ist, wird man auch gleich mit dem Besten befeuert, was die damalige Stereo-Schmiede zu bieten hat. Super, aber nichts für meinen Geldbeutel. Trotzdem war ich nach diesen Erlebnissen total von tollem Sound infiziert. So verging dann ein bisschen die Zeit, bis ich eines Tages in einem Kiosk einen Katalog von Intertechnik sah. Wie meine Neugierde eben so ist, kaufte ich auch diesen Katalog. War natürlich sehr begeistert von ihm, aber konnte damit noch nichts so Wirkliches anfangen. ... mehr lesen

Benjamins SB 18

Benjamins SB 18

25 Oct 2010, Beitrag von Benjamin zu Lautsprecher SB 18

Wie kommt man eigentlich zur Entscheidung einen Lautsprecher zu bauen? Gute Frage! Zur Beantwortung dieser Frage muss ich die Zeit etwas zurückdrehen. Bei einem familiären Ereignis im April diesen Jahres erzählte mir mein Cousin davon, dass er bei einem Herrn Udo Wohlgemuth in Bochum mehrere Lautsprecher probegehört und sich gleich zwei Bausätze gekauft hat. Er hat mir damals begeistert von dem Besuch bei Udo und von den interessant geschriebenen Artikel auf der Internetseite erzählt. Meine Neugierde wurde sofort geweckt und ich las kurz darauf einige Artikel dieser Seite, die mich häufig zum Schmunzeln brachten und viele interessante Ideen präsentierten - wisst ihr ja selbst. Vor vielen Jahren hatte ich schon einmal eigene Standlautsprecher gebaut, die auch einigermaßen gut klingen, weshalb ich mich nach wie vor für den Lautsprecherbau interessiere. ... mehr lesen

Dusty 34 für den Schwager

Dusty 34 für den Schwager

18 Oct 2010, Beitrag von Thomas zu Lautsprecher Eton Phase 34 und Dusty 34

Gesucht war ein Lautsprecher der Bluesklasse für meinen Schwager, der nicht zu mächtig ist, einen guten WAF (Women-acceptation-factor) hat und eine wandnahe Aufstellung (z.B. auch direkt an der Wand) verträgt. Da ich Udos Magazin aufmerksam verfolge, kamen mir da sofort die Dusty und Phase 34 aus dem Magazin November 2009 in den Sinn. Nach eingehendem Studium der Klangbeschreibungen, fiel die Wahl auf die Dusty, da die Unterschiede nach Udos Beschreibung doch sehr gering zu sein schienen, mir der 7-202/C8/32/Hex optisch besser gefiel als der 7-302/C8/32/Hex und zudem der Preis für die Dusty hierdurch noch geringer ist. ... mehr lesen

Wallstreet 5 und 6

Wallstreet 5 und 6

10 Oct 2010, Beitrag von Udo Wohlgemuth

Sehen wir es einmal nicht aus der Sicht des Boxenbauers, sondern aus der des Verkäufers, der ich arme, gespaltene Persönlichkeit auch noch bin, so ist es selbst ohne prüfenden Blick aus dem Fenster recht einfach, die Jahreszeit zu bestimmen, in der wir gerade leben. Verräterisch sind die Fragen nach bestimmten Artikeln, die immer wieder zu bestimmten Zeiten häufiger gestellt werden. Nein, ich denke jetzt nicht an den Weihnachtsmann, der ab Mitte Oktober in den einschlägigen Läden vor sich hin schmilzt, mir kamen da mehr die Heimkino-Sets in den Sinn. ... mehr lesen